Ein vollständiger Leitfaden für Anfänger zur erfolgreichen Aufzucht von Enten in Ihrem eigenen Garten

Heutzutage ziehen viele Leute Enten auf, um Gewinne zu erzielen. Der Hauptgrund dafür ist, dass Enten leichter zu züchten sind als Hühner. Zunächst einmal leben Hühner kürzer als Enten und Enten länger. Und da sie länger leben, können sie in ihrem zweiten Jahr der Eiablage Gewinne erzielen.

Wenn es um die Unterbringung geht, ist es viel billiger, Enten unterzubringen als Hühner. Andererseits sind Enten weniger anfällig für häufige Krankheiten als Hühner. Aber die traurige Bemerkung ist, dass Entenküken für einen Anfänger schwer zu handhaben sein können, was es stressig macht, sie aufzuziehen.

Enten können im Gegensatz zu Hühnern nicht so gut wie gefüttert werden und sind sehr empfindlich. Aber das Gute an ihnen ist, dass sie mit zunehmendem Alter weniger von Ihnen abhängig und unabhängiger werden. Im Folgenden finden Sie einige Tipps für Anfänger, mit denen Sie gesunde Enten aufziehen können.


1. Das erste, was Sie tun müssen, um sich auf die Aufzucht von Enten vorzubereiten, ist, ein Entenhaus an einem kühlen, ruhigen Ort zu bauen. Und es gibt keinen besseren Ort als in der Nähe eines Baches oder Teiches. Das Entenhaus kann aus Bambus- oder Cogon-Materialien gebaut werden. Der empfohlene Platz für jede Ente kann 3sq.ft bis 4sp.ft sein. Und um den Boden sauber und trocken zu halten, können Sie ihn mit Rümpfen abdecken.

2. Obwohl dieser Schritt nicht obligatorisch ist, können Sie Ihren Enten einen künstlichen Teich bauen oder Ihr Heimschwimmbad verwenden, um Ihre Enten kühl zu halten. Nicht zu vergessen, dass sie es genießen, im Wasser zu sein.

3. Damit Ihre Enten mit der Zucht beginnen können, ist es wichtig, einen Drake zu erwerben. Ein Drake ist gut genug für fast 5 Enten. Ein guter Zeitpunkt, um einen Züchter zu bestimmen, der ungefähr 2 Monate alt ist. Und Eier, die zum Schlüpfen bestimmt sind, müssen von Enten stammen, die älter als 6 Monate sind. Junge Enten sind bekanntermaßen weniger fruchtbar.

4. Bitte beachten Sie auch, dass die Drachen bei der Vorbereitung auf die Zucht gleich alt oder nur einen Monat älter sein sollten. Die Drakes sollten nicht an derselben Stelle wie die anderen aufgezogen werden, sondern nur dann zu den anderen gebracht werden, wenn es Zeit für die Paarung ist.

5. Es gibt auch Richtlinien für die Fütterung Ihrer Enten. Neugeborene Entenküken sollten nur mit Starterbrei gefüttert werden. Wenn sie 6 Monate alt werden, können sie mit Züchterbrei gefüttert werden. Diese Maische sollte ihnen gegeben werden, bis sie 4 Monate alt sind. Enten, die älter als 4 Monate sind, können eine Legeration erhalten.

Es geht viel mehr darum, gesunde Enten zu züchten. Ein guter Anfang ist es, eigene Enten zu kaufen. Bevor Sie dies tun, lesen Sie unsere vollständige Anleitung zum Aufziehen von Enten, um kostspielige Fehler zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.