Wie man eine Haustierente aufzieht – Tipps für Entenbesitzer

Eine Haustierente aufzuziehen ist sehr angenehm und im Gegensatz zu anderen Haustieren sehr einfach. Sie brauchen nicht so viel, damit Sie sich wie zu Hause fühlen. Diese wunderbaren Wasserlebewesen sind sehr angenehm und normalerweise fantastische Aufmerksamkeitssucher. Kinder lieben Enten und können viel Zeit damit verbringen, ein Teil von ihnen zu sein oder sie nur anzuschauen.

Es ist sehr angenehm, eine Ente als Haustier in Ihrem Garten zu haben. Sie benötigen jedoch einige Empfehlungen, wie Sie ein Entenhaustier aufziehen können. Diese Lebensdauer der Kreaturen kann bis zu 10+ Jahre betragen und sie reifen nach 7 Monaten aus.

Maßnahmen zur Aufzucht einer Haustierente:

Bevor Sie eine Ente wie ein Haustier kaufen, sollten Sie gründliche Nachforschungen anstellen. Dies liegt daran, dass Sie so viele Hintergrundinformationen benötigen, damit sich das Haustier entwickeln kann. Mit der Analyse sind Sie in der Lage, die beste Rasse zu bestimmen. Normalerweise sind Enten sehr sozial und müssen mehr als zwei sein, um gut zu gedeihen und glücklich zu sein. Also adoptiere mehr als eins. Enten benötigen 20 bis 22% Eiweiß, um in den ersten drei Wochen wie ein begonnenes Futter aufzuwachsen. 16% -18% beim Verlegen. 14% -16%, wenn sie nicht liegen. Dies erfordert, dass Sie sie in einer begrenzten Luft halten, um eine Kontamination zu vermeiden. Wasser ist lebenswichtig und Enten trinken gerne Wasser.


Für die Aufzucht einer Haustierente benötigen Sie eine flache Schale, genau dort, wo die Ente nach ihnen greifen und von dort trinken kann, und auch darin zu schwimmen, weil sie Leistung bringt. Immer wenn Ihr Entenhaustier erwachsen wird, müssen Sie einen breiten und härteren Plastikpool erhalten, genau dort, wo es frei schwimmen kann. Ente liebt sauberes Trinkwasser, daher ist es großartig, wenn Sie täglich Wasser ersetzen. Das Trinkwasser wird zum Reinigen der Mahlzeiten und auch zum Reinigen der Schnabelöffnung benötigt. Das Planschbecken kann sich in Ihrem Garten befinden, in dem Sie glauben, dass Sie sie gut sehen können und wo sie am besten geeignet sind.

Ente erfordert, dass Sie ihnen genügend Mahlzeiten zur Verfügung stellen, damit sie Lärm verursachen. Eine Vorsicht ist die Tatsache, dass Sie sie nicht überfüttern sollten, da dies dazu führen kann, dass sie einen aufgeblähten Magen haben und sich ungesund entwickeln. Das Aufziehen eines Entenhaustiers erfordert einen Käfig mit einer warmen Abdeckung um den Boden, der aus einem weichen Material oder nur einer Decke besteht. Der Raum, in dem sie leben, sollte Wärme liefern, damit sie ohne Spannung klingen können. Ein Nisthaus ist besonders im Winter für Entenmütter erforderlich. Stellen Sie sicher, dass der Standort sicher ist. Der Wohnbereich sollte groß genug sein und kein Krampfbereich, ein Ort, an dem Sie Enten streicheln können, mit den Flügeln schlagen. Für die großen Enten, die sich groß entwickelt haben, brauchen sie keinen Käfig.

Enten eignen sich natürlich für ihre natürliche Umgebung. Aber die Realität ist, dass Sie als Besitzer einer Haustierente bei der Aufzucht Ihrer Haustierente sehr rechenschaftspflichtig sein müssen. Der Schlüssel ist, ihm eine angenehme Umgebung wie seinen natürlichen Lebensraum zu geben, ihn gut zu füttern und freundlich zu sein. Das Haustier ist unter Ihrer Obhut.

Geflügelzucht zu Hause – die Vorteile

Die Vorteile der Aufzucht von Hühnern anderer Geflügelarten und Wildvögeln bei Ihnen zu Hause lassen sich in zwei Worten zusammenfassen.

Frische. Rückverfolgbarkeit.

„Frisch wie der Moment, als der Pod knallte“

Wie ein berühmter Werbeslogan für frisch gepflückte Erbsen behauptete. Nun, Sie haben jeden Tag die Möglichkeit, Ihr eigenes frisches Geflügel zu pflücken. Frische ist ein Merkmal, das beim Kauf der meisten Lebensmittel von entscheidender Bedeutung ist.

Je frischer wir Gemüse, Milchprodukte mit kurzer Lebensdauer und natürlich Geflügel erhalten, desto besser ist das Endergebnis mit unseren fertigen Mahlzeiten. Durch die Aufzucht von Geflügel in Ihrem eigenen Zuhause können Sie dieses Ziel erreichen. Stellen Sie sich das frisch gelegte Ei zum Frühstück vor.

Die Rückverfolgbarkeit ist ein weiterer Schlüsselfaktor. Sie kennen die Quelle und Rasse Ihrer Eintagsküken, wenn Sie sie nicht selbst aufziehen. Sie sind sich der Lebensmittel, Nährstoffe und medizinischen Behandlungen bewusst, die Ihre Herde erhält. Sie sind für die Lebensbedingungen Ihrer Vögel verantwortlich, um sicherzustellen, dass sie ein gesundes und sicheres Leben führen.

Können Sie diese Kommentare zu Geflügelprodukten abgeben, die Sie in Ihrem Metzger oder Supermarkt gekauft haben?


Ohne Zweifel bemüht sich die Mehrheit der erstklassigen Lieferanten von Geflügelprodukten, sicherzustellen, dass sie so frisch wie möglich und nach Erhalt unter den richtigen Bedingungen lagern. Sofern sie die Produkte nicht selbst herstellen, was unwahrscheinlich ist, sind sie vor Erhalt der Lieferung auf mehrere Schritte angewiesen.

Der Geflügel- und Eierlieferant für einen. Wann wurden die Eier gelegt? In den meisten Fällen sind Eier oder ihre Verpackung heutzutage chargencodiert oder mit einem Datumsstempel versehen. Diese Prägung kann jedoch von Eiern stammen, die einige Tage zuvor gelegt wurden.

Die Lieferung von frischem Fleisch, entweder in Form von ganzen Vögeln oder Portionen, wann wurde es getötet? Auf offenen Fleischtheken gibt es normalerweise keinen Hinweis auf das Alter des Fleisches. Bei einigen verpackten frischen Produkten kann ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben werden. Dieses Datum hat keine Relevanz für das Datum, an dem das Geflügel versandt wurde.

Nach dem Verlassen der Hoftore befindet sich Ihr Geflügel nun in den Händen des Spediteurs, möglicherweise einer Auktion, wahrscheinlich eines Großhändlers, bevor es die Verkaufsstelle erreicht. In all diesen Phasen gibt es Standards, die von den Leitungsgremien in Bezug auf die Temperatur und die Bedingungen festgelegt wurden, die erfüllt werden sollten. Aber sind sie die ganze Zeit getroffen?

Wenn Sie Ihre eigenen Vorräte praktisch vor Ihrer Haustür haben und darauf warten, in der Küche verwendet zu werden, haben Sie die vollständige Kontrolle über all diese Variablen.
Ziehen Sie zu Hause eine abwechslungsreiche Auswahl an Geflügel auf

Die Auswahl ist großartig und muss nicht nur auf Hühnchen beschränkt sein. Versuchen Sie auf einer Skala, die Ihren Bedürfnissen entspricht, Truthahn, Ente, Gans oder einige der Wildvögel wie Wachteln, Fasane, Rebhuhnhuhn und natürlich gelegentlich Tauben zu züchten. Für den begeisterten Koch ist es, als würde er im Dessert eine Oase entdecken. Eine reichhaltige Fülle an frischen Lebensmitteln vor Ihrer Haustür.

Die Aufzucht von Geflügel zu Hause gibt Ihnen ein neues Hobby

Sich vom Alltagsstress abzulenken, wenn das Geflügel wächst und sich entwickelt, ist an sich schon aufregend. Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, um den Prozess zu verstehen, angefangen bei der Erstellung Ihres eigenen Brutraums und Stalles bis hin zur Zucht von Exemplaren für Shows und Ausstellungen, wird dies Ihr Leben bereichern. Natürlich sparen Sie nach den anfänglichen Einrichtungskosten auch Geld.

Die Entscheidung, Ihr eigenes Geflügel aufzuziehen, ist einen Schritt wert. Es gibt viele Menschen und Informationsquellen, von denen man sich beraten lassen kann. Angefangen von Handbüchern zu DIY Chicken Coops bis hin zu detaillierten Anweisungen zur Pflege der Vögel. Es ist nicht schwierig und bietet viel Spaß für Sie und Ihre Familie und Freunde sowie frisches Essen vor Ihrer Haustür.

Aufzucht von Rindern mit Gewinn – Voraussetzungen für den Erfolg bei der Zucht von Rindern

Viehzucht mit Gewinn kann ein lukratives Geschäft sein. Eine hohe Kapitalrendite ist mit der richtigen Art der Viehzucht und einem dazugehörigen effektiven Geschäftsplan leicht zu erreichen.

Die Viehzucht kann ein langer Prozess sein und würde viel Engagement erfordern. Der Erfolg in dieser Art von Geschäft wird an dem Aufwand gemessen, den man unternimmt. Bevor man anfängt, Vieh mit Gewinn zu züchten, sollte man seine Interessen in Bezug auf diese Art von Bestrebungen beurteilen. Wenn Sie es halbherzig angehen, werden nur unerwünschte Ergebnisse erzielt. Das Schlimmste ist, dass das Geschäft zu einer schlechten Investition wird. Die meisten erfolgreichen Landwirte sind seit Jahren im Geschäft und die beiden wichtigsten Einstellungen sind Geduld und harte Arbeit. Nachfolgend sind die Grundvoraussetzungen für die Gewinnzucht von Rindern aufgeführt:

1.) Kauf der richtigen Rinderrasse – Es gibt unzählige Rinderrassen auf dem Markt. Es gibt Rassen, die nur für ihr Fleisch gut sind, und es gibt solche, die nur zur Ernte von Milchprodukten verwendet werden. Die Aufzucht von Rindern mit Gewinn erfordert eine bestimmte Art von Rasse für eine bestimmte Art von Unternehmen. In jedem Fall sollten die zu kaufenden Kühe von hoher Qualität und bei guter Gesundheit sein. Kaufen Sie niemals kranke Kühe.

2.) Schutz, Futter, Wasser und andere – Schließlich müssen Schutz, Futter und andere Vorkehrungen vorhanden sein. Landwirte müssen nicht viel für Scheunen ausgeben; Es ist in Ordnung, mit einem einfachen Gehäuse zu beginnen und es dann zu einem geeigneten Unterschlupf zu entwickeln, wenn Gewinne erzielt werden. Wasser sollte den ganzen Tag vorhanden sein, wenn eine Kuh bis zu 12 Gallonen Wasser pro Tag benötigt. Andererseits unterscheiden sich die Futtermittel für Kuh für jede Rasse. Milchkühe benötigen eine andere Fütterungsernährung als Rinder. Schließlich sind auch andere Bestimmungen wie Arzneimittel und tierärztliche Hilfe unerlässlich, um eine gute Kapitalrendite zu gewährleisten.


3.) Annahme eines guten Geschäftsplans – Wie bei jedem Geschäftsvorhaben sorgt ein guter Geschäftsplan für einen reibungslosen Segelbetrieb. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich eine gründliche Untersuchung der Viehzucht. Das Studium der Prinzipien der Viehzucht verschafft einen Vorsprung. In dieser Phase werden die Ziele für das Unternehmen festgelegt. Außerdem sollten Strategien und spezifische Pläne festgelegt werden. Es ist immer gut, sie im Voraus planen zu lassen, anstatt sie nur zu studieren, wenn das Problem aufgetreten ist. In dieser Phase ist auch die Auswahl der Art des Unternehmens oder der Operation enthalten, auf die Sie sich konzentrieren möchten. Wird es eindeutig für den Verkauf des Fleisches sein oder wird das Geschäft die Herstellung von Milchprodukten und anderen Derivaten aus Rindern umfassen? Für jede Art von Operation gelten unterschiedliche Anforderungen. Schließlich sollte ein Landwirt einen Zeitrahmen festlegen, in dem er eine Kapitalrendite erzielen möchte.

4.) Ackerland – Die grundlegendste Anforderung ist das Ackerland. Ein guter sollte genug Platz haben, damit die Kühe frei zieren können; Normalerweise reichen ein oder zwei Hektar Land für die kleinbäuerliche Landwirtschaft aus. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Ackerland gut eingezäunt ist, damit die Kühe nicht verirren oder verloren gehen. Bäume auf dem Land sind ein Plus, weil sie Schatten auf der Weide bieten.

Warum sollten Sie Ziegen aufziehen?

Einführung

Ziegen sind eines der ältesten Tiere, die Menschen gehalten und domestiziert haben. Sie erschienen und wurden in Geschichtsbüchern und sogar in der Bibel beschrieben. Ihre Verwendung ist bis heute sehr ähnlich wie zu Beginn der Domestizierung. Wenn Sie auf dem Land leben, sollten Sie Ziegen aufziehen.

Gründe, warum Sie Ziegen aufziehen sollten

Wenn Sie einen Bauernhof besuchen, sind die üblichen Tiere, die Sie begrüßen, Hühner, Hühner, Kühe und Pferde. Diese Tiere haben eine große wirtschaftliche und häusliche Bedeutung. Wenn Sie jedoch eine neue Tierrasse in Ihre Farm einführen möchten, sollten Sie versuchen, in Ziegen zu investieren.

Warum sollten Sie Ziegen aufziehen? Hier sind die wichtigsten Gründe.

1. Ziegenfleisch gibt Ihnen gerade genug Vorrat.
Ziegen sind aufgrund ihrer geringen Größe eine bevorzugte Fleischquelle als andere größere Tiere wie Kühe und Schweine. Tatsächlich nehmen diese Tiere nicht zu viel Platz ein, sodass sie leichter zu halten oder zu lagern sind. Während größere Schlachtkörper längere Stunden erfordern, um Konservierungsmethoden zu überlegen und umzusetzen, müssen Sie dies bei Ziegenfleisch fast nicht tun. Ihre Familie kann genug Ziegenfleisch haben, bis das nächste geschlachtet wird.


2. Sie können Ziegenmilch in verschiedene Arten von Milchprodukten verwandeln.
Ziegenmilch hat viele bessere Eigenschaften als Milch anderer Tiere. Experten sagen, es ist nahrhafter und es ist ideal für stillende Babys, die allergisch gegen Kuhmilch sind. Und wenn Sie wissen, wie man Ziegenmilch in andere Milchprodukte wie Käse verwandelt, können Sie viel davon profitieren.

3. Ziegenhaar kann in Kleidungsstücke verwandelt werden.
Ziegenhaar in schöne Schals und andere Kleidungsstücke zu verwandeln, war schon seit biblischen Zeiten eine Praxis. Viele Menschen bevorzugen Kleidung aus Ziegenhaar, weil sie leicht und ein natürlicher Wärmeisolator sind. Sie sorgen an kalten Tagen für die dringend benötigte Wärme, bleiben aber in der heißen Jahreszeit kühl.

4. Ziegenhaut / Haut hat viele Verwendungszwecke.
Die Ziegenhaut kann in schöne Accessoires, Taschen, Schuhe, als Teil von Möbelstücken sowie als Wanddekorationen und Mittelstücke verwandelt werden.

Es gibt andere Verwendungen von Ziegen als die zuvor erwähnten. Zum Beispiel kann ihre Gülle nach biologischen Gartenpraktiken in Instantdünger umgewandelt werden. Sie können entweder ihren Mist für Ihren Garten verwenden oder sie mit Gewinn verkaufen. Und weil sie Pflanzenfresser sind, die hauptsächlich Gras fressen, können sie geschickt eingesetzt werden, um bewaldetes Land durch das Fressen von Unkraut zu roden.

Hühner mit kleinem Budget aufziehen

Das Aufziehen einer Herde kann einen großen Teil der Veränderung kosten, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Gleichzeitig kann die Aufzucht von Hühnern einen enormen positiven Einfluss auf Ihre allgemeine Lebensqualität haben, wenn Sie die Vorteile nutzen. Hühner können zum Essen, zur Kameradschaft und als Lernerfahrung verwendet werden. Wenn Sie Hühner mit kleinem Budget aufziehen möchten, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um Ihre Kosten auf ein Minimum zu beschränken:

Bauen Sie Ihren eigenen Hühnerstall. Die größten Kosten bei der Aufzucht einer Herde können durch Ihren Hühnerstall verursacht werden. Viele Hühnerställe können je nach Größe, Lage und enthaltenen Merkmalen Hunderte bis Tausende von Dollar kosten. Bauen Sie selbst einen, anstatt für die Bequemlichkeit eines gebauten Korbs zu bezahlen. Der Kauf eines Hühnerstallplans ist ein Bruchteil der Kosten, und Sie können ihn nach Ihren Wünschen anpassen.

Kaufen Sie Lieferungen vor Ort. Wenn Sie Ihre Lebensmittel oder Vorräte online kaufen, zahlen Sie die angegebenen Kosten für die Bequemlichkeit zusätzlich zu den Versand- und Bearbeitungskosten. Wenn Sie ein Angebot finden, das online nur schwer zu übersehen ist, denken Sie daran, dass es beim Online-Kauf schwierig ist, den Artikel zurückzugeben. Darüber hinaus haben Sie nicht die Möglichkeit, den Artikel vor dem Kauf zu überprüfen.

Züchte deine eigenen Hühner. Erwachsene Hühner können je nach Rasse mehr Geld kosten. Sie können auch nicht sagen, wie die Herde aufgezogen wurde oder was sie gefüttert wurde, bevor Sie zu Ihnen kamen. Indem Sie Ihre Herde aus Eiern oder als Küken aufziehen, können Sie jetzt überwachen, was sie verbrauchen, wie sie behandelt werden und wie viel Sie dafür ausgeben.


Freilandhaltung Ihrer Herde. Mit der Zeit kann der Kauf von Lebensmitteln die Kosten für die Pflege von Hühnern erhöhen. Lassen Sie Ihre Herde nicht nur aus Freilandhaltung, sondern auch aus Freilandhaltung. Stellen Sie Ihrer Herde einen sauberen und sicheren Bereich zur Verfügung, in dem sie sich frei bewegen können. Ihre Hühner erhalten dringend benötigte Vitamine und Mineralien, wenn sie sich aus Freilandhaltung ernähren. Außerdem sparen Sie viel Geld.

Machen Sie Ihr eigenes Essen. Sparen Sie noch mehr Geld beim Füttern Ihrer Herde, indem Sie Ihr eigenes Futter für die Herde herstellen. Wenn Sie Ihr eigenes Futter herstellen, sparen Sie Geld und wissen genau, was Ihre Herde frisst, ohne zusätzliche Füllstoffe oder Konservierungsstoffe.

Halte deine Herde gesund. Wenn ein Huhn krank wird, riskieren Sie, dass Ihre gesamte Herde krank wird, was dazu führen kann, dass Sie viel Geld an Tierarztgebühren verlieren oder Gewinn verlieren. Durch richtige Ernährung und Schutz bieten Sie Ihrer Herde die Möglichkeit, ein langes und gesundes Leben zu führen. Wenn Sie Ihre Herde für Lebensmittel aufziehen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Herde die beste Ernährung erhält, um sicherzustellen, dass Sie auch Lebensmittel von bester Qualität erhalten.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Hunderte von Dollar sparen, wenn Sie Hühner aufziehen, und Ihrer Herde eine gute Lebensqualität bieten.

Faktoren, die vor dem Start einer Farm zu berücksichtigen sind

Ein Bauernhof ist die Grundnahrungsmittelproduktionsanlage. Grundstücke können einer Einzelperson, einer Familie oder sogar einem Unternehmen gehören. Sie werden sowohl für berufliche als auch für persönliche Zwecke eingesetzt.

Es folgen die verschiedenen Arten von Farmen:

Bio-Bauernhöfe
Kollektivbetriebe
Tierfabriken
Mischbetriebe
Geflügelfarmen
Milchhöfe

Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten und planen sollten, abhängig vom Zweck Ihres Landes. Seine Größe, finanzielle Überlegungen und verschiedene andere Faktoren sollten berücksichtigt werden.

Einige der wichtigen Faktoren, die bei der Gründung einer Farm berücksichtigt werden sollten, sind:

Überdenken Sie Ihre Entscheidung:

Es ist notwendig, dass Sie mehrmals nachdenken und dann zu einem endgültigen Ergebnis kommen. Entscheiden Sie, ob Sie die Fähigkeit und Geduld haben, auf diesem Gebiet erfolgreich zu sein.

Nehmen Sie Ratschläge und Vorschläge von anderen Eigentümern entgegen. Das Aufbrechen ohne Scharfsinn führt nur zu schweren Verlusten.

Entscheiden Sie, ob Sie ein Teilzeit-Kultivierender sein möchten oder bereit sind, Zeit mit vollem Engagement zu investieren.

Die Art des Bauernhofs:


Entscheiden Sie, ob das Land sowohl Getreide als auch Vieh hat oder ob es sich auf eines der beiden konzentriert. Bestimmen Sie, wie viel Land Sie nutzen möchten.

Pflanzen haben bestimmte Anforderungen an das richtige Wachstum. Erforschen Sie den Zustand des Landes und die Qualität des Bodens, da dies die Arten von Pflanzen bestimmen würde, die Sie in Ihrem Land anbauen können.

Die Planung der Wasserquelle ist äußerst wichtig, da die Agronomie ohne sie nicht möglich ist. Wenn es keine Wasserquellen in der Nähe gibt, überlegen Sie sich eine alternative Möglichkeit, Wasser in Ihr Land zu bringen.

PLAN FÜR EIN GESAMTES JAHR:

Die Planung Ihrer Finanzen ist ein sehr wichtiger Teil. Dies verfolgt Ihre Ausgaben und verhindert, dass Sie Verluste erleiden.

Berechnen Sie den Betrag, den Sie in die Modernisierung und Entwicklung des Gebiets investieren möchten, sowie den Betrag, den Sie individuell für den Kauf von Saatgut, Rindern, Düngemitteln, Pestiziden, Traktoren und anderen Notwendigkeiten verwenden möchten.

LAGERUNG DER SAMEN:

Sie könnten erwägen, die Samen von Ihren Ernten und Gemüse zu retten. Auf diese Weise können Sie verschiedene Sorten von Pflanzen produzieren, die die gewünschten Eigenschaften für Ihre landwirtschaftlichen Produkte besitzen.

Dies spart viel Geld, da Sie in der nächsten Saison kein neues Saatgut vom Markt kaufen müssen.

Lernen Sie die richtigen Techniken, um die Samen zu dehydrieren. Es wird Ihnen helfen, die Samen für einen langen Zeitraum zu lagern.

BEACHTEN SIE DIE MÖGLICHEN GEFAHREN:

Sie müssen über verschiedene Möglichkeiten nachdenken, um sich selbst, Ihre Arbeiter und Ihr Land zu schützen. Achten Sie regelmäßig auf Ihre landwirtschaftlichen Werkzeuge. Stellen Sie sicher, dass sie effizient funktionieren.

Bauen Sie in der Umgebung starke Zäune, um zu verhindern, dass Ihr Vieh verirrt. Dies wird auch Ihr Land vor Dieben schützen.

Verwenden Sie Schutzausrüstung, wenn Sie Pestizide und schädliche Chemikalien verwenden.

Rindfleischproduktion: Es geht nicht nur um den Feedlot

Unbekannt für die meisten, wenn nicht alle Städter, wenn jemand Rinder züchtet, züchtet er sie meistens im Futterplatz. Zu Ihrer Information und für das, was es wert ist, sind Rinder im Futterplatz wirklich der Endpunkt der Viehzucht, nicht der Anfang, das Ende und alles dazwischen. Rinder im Futterplatz werden nur zum Schlachten gemästet.

Die Aufzucht von Rindern ist also weit mehr, als eine „normale“ Person ergründen kann, aber genug, dass jeder Viehzüchter Ihnen auf den ersten Blick sagen kann, was jede Art von Operation beinhaltet. Hier möchte ich mir die Zeit nehmen, um die Unterschiede zu erklären und auf die verschiedenen Arten von Rindfleischbetrieben hinzuweisen.

Allein auf der Rindfleischseite gibt es fünf verschiedene Bereiche der Rinderproduktion:

Reinrassiges oder Seedstock-Kuhkalb

Kommerzielles Kuhkalb

Stocker / Hintergrund

Feedlot

Schlachten

Reinzucht- oder Saatgutbetriebe sind Farmen oder Ranches, die registrierte, reinrassige Rinder einer Rasse derselben Rasse züchten, um Nachkommen zu produzieren, die an kommerzielle Produzenten oder andere Seestockproduzenten verkauft werden. Die Auswahl der Kühe und Bullen in diesem Betrieb besteht darin, Kälber zu produzieren, die den Standards anderer Erzeuger hinsichtlich der Herstellung anderer Kälber für Rindfleisch oder für die nächste Generation von Färsen und Bullen für noch andere Saatgut- oder kommerzielle Erzeuger entsprechen.


Ein Saatgutproduzent zu sein ist viel schwieriger als es aussieht. Neben der Zahlung einer Registrierungsgebühr für jedes reinrassige Kalb müssen Sie sich und Ihr Vieh / Ihren Betrieb durch Werbung in Magazinen, Ag-Zeitungen und Showringen vermarkten, einschließlich der Notwendigkeit, Vieh für das Zeigen zu trainieren. Sie müssen auch das Vertrauen, die Vertrauenswürdigkeit, die Loyalität und das Engagement Ihrer Kunden haben, um sie glücklich zu machen und sie immer wieder zurückkommen zu lassen. Erfahrung auf diesem Weg hilft auf diese Weise sehr, und viele Fähigkeiten in Marketing, Finanzierung und Betrieb Ihrer Rinderfarm / Ranch sind auch eine Eintrittskarte für den Erfolg in diesem Geschäft. Denken Sie daran, dass Sie Rinder verkaufen, die andere Hersteller verwenden, und erwarten Ergebnisse, die Sie in Ihren Anzeigen und Verkäufen behaupten. Um zufriedene Kunden zu haben, müssen Sie diesen Ansprüchen gerecht werden und dies auch weiterhin tun.

Ein reinrassiger Züchter hat viele Rassen zur Auswahl und kann basierend auf früheren Erfahrungen, Moden, Empfehlungen oder einfach nur, weil er die Rasse mag, wählen. Die Wahl der Rasse hängt auch von der Topographie, dem Klima und der Vegetation ab, in der Sie sich befinden, sowie von Ihren Managementpraktiken, die Sie wünschen oder umsetzen. Zum Beispiel, wenn Sie eine Managementpraxis haben, die darauf besteht, Rinder von höchster Qualität nur auf Gras ohne Nahrungsergänzungsmittel (außer Mineralien) in einem topografischen Gebiet zu züchten, in dem eine Verwöhnung nicht möglich ist (z. B. im rauen Prärie-Weideland östlich von Edmonton) , Alberta, Kanada), sollten Sie die folgenden Rassen in Betracht ziehen: Hereford, Angus, Red Angus, Kurzhorn, Murray Gray, Nord-Devon, Süd-Devon, Hochland, Galloway, Galloway mit Gürtel, Red Poll, Texas Longhorn, Englisch Longhorn und Dexter . Andere Dinge, die bestimmen, welche Rassen Sie verfolgen sollten, sind die Nachfrage anderer Kuhkälberproduzenten. Daher sollten die ersten fünf Rassen in erster Linie vor den letzten neun betrachtet werden. Andere Rassen, die mehr Pflege und Verwöhnung erfordern, sind die 14 aufgeführten sowie Charolais, Simmental, Limousin, Saler, Maine Anjou, Blonde d’Aquataine, Chianina, Belgian Blue, Piedmontese und viele andere. Für die heißeren Klimazonen, wie zum Beispiel im Süden der USA, werden am häufigsten die folgenden Arten aufgezogen: Brahman, Rindfleischmeister, Trockenmeister, Santa Gertrudis, Charbray, Brangus, Roter Brangus, Santa Cruz, Braford, Barzona, Amerikaner, Waldläufer und Viele andere Rassen stammen aus der Kreuzung von Brahman mit anderen europäischen Rassen.

Die kommerzielle Kuhkälberproduktion ist der einfachste Teil des Viehgeschäfts und der am meisten empfohlene für Anfänger. Es gibt viel mehr Flexibilität bei dieser Operation bei der Auswahl der Rassen, da man sich dafür entscheiden kann, mit einer Rasse als kommerzielles Tier zu beginnen und bei dieser Rasse zu bleiben, ohne den notwendigen Aufwand, Registrierungsgebühren oder Werbung zu zahlen. Mit dieser einen Rasse kann eines von vielen Dingen getan werden: 1) bei dieser Rasse bleiben 2) sich mit einer anderen Rasse kreuzen und alle Nachkommen verkaufen 3) Kreuzungsweibchen behalten und die reinrassigen Grundweibchen langsam „entwöhnen“, 4) schließlich gehen Saatgutroute mit mehr Erfahrung im Laufe der Monate und Jahre und anderen Dingen, die Sie verfolgen möchten.

Was Sie über die Viehzucht wissen müssen

Die Aufzucht von Rindern ist viel harte Arbeit, aber eine lohnende Erfahrung. Es erfordert einiges an Wissen über ernährungsphysiologische, physiologische, reproduktive und metabolische Aspekte dieser Haustiere.

Fütterung der Tiere

Rinder sind Pflanzenfresser, dh sie fressen Pflanzen oder jede Art von Pflanzenmaterial, das sie selbst essen oder geerntet, gelagert und ihnen dann verfüttert werden. Dies kann in Form von oder basierend auf Gräsern, Kräutern und Hülsenfrüchten erfolgen. Diese Pflanzen werden als Heu, Silage oder Getreide gefüttert oder können vom Vieh selbst als Weide geerntet werden. Die meisten Rinder werden vom späten Frühling bis zum frühen Herbst auf die Weide gelassen und in den Wintermonaten mit Heu und / oder Silage gefüttert. Einige Gebiete sind so mild, dass das Vieh das ganze Jahr über auf Weiden weiden kann.

Die physiologischen Bedürfnisse von Rindern beeinflussen ihren Ernährungsbedarf. Zum Beispiel benötigt eine stillende Kuh eine größere Menge und Qualität an Futter als trockene Kühe. Wachsende Rinder benötigen mit zunehmendem Alter weniger Eiweiß. Die jungen, gerade entwöhnten Kälber haben einen Proteinbedarf von etwa 16%, während einjährige Rinder einen Proteinbedarf von etwa 12% haben. Bis sie das Feedlot-Stadium erreichen, haben sie einen Proteinbedarf zwischen 8 und 10%. Der Mindestproteinbedarf für alle Rinder beträgt 8%.

Bei Kühen ist der Proteinbedarf unterschiedlich. Als Faustregel gilt: 7% Proteinbedarf in der Mitte der Schwangerschaft, 9% in der Spätschwangerschaft und 11% beim Kalben und Beginn der Laktation. Der höchste Nährstoffbedarf einer Kuh tritt später in der Laktation auf – 2 bis 3 Monate nach der Geburt.

Bei allen oben genannten Zahlen müssen Sie Ihre Futterquellen entsprechend den physiologischen und reproduktiven Anforderungen der Tiere zuordnen und berechnen. Stillende Kühe müssen viel Energie in die Milchproduktion und für sich selbst stecken, weshalb sie höhere Anforderungen haben als Kälber oder trockene Kühe oder sogar Bullen. Stellen Sie fest, dass alle Rinder einen Erhaltungsbedarf haben, 2,5% ihres Körpergewichts pro Tag zu verbrauchen.


Gesundheit

Die Kenntnis der in Ihrer Region häufig vorkommenden Krankheiten ist eine große Hilfe, um sie besser zu pflegen und aufzuziehen. Es gibt viele, viele Krankheiten, die mit Rindern verbunden sind, von denen einige die folgenden sind:

Ketose
Azidose
Blackleg
Viraler Durchfall bei Rindern
Infektiöse Rinder-Rhinotracheitis
ParaInfluenza-3
Atemwegserkrankungen bei Rindern
Rotwasserkrankheit
Leptospirose
Rosa Auge
Milchfieber
Kokzidiose
Hardware-Krankheit
Milzbrand
Spongiforme Rinderenzephalopathie
Lebensmittel- und Mundkrankheit
Schwingeltoxizität
Gras / Winter Tetanie

Beachten Sie, dass viele Krankheiten nicht behandelbar sein können oder sogar keine Impfungen für sie verfügbar sind. Andere sind Stoffwechsel-, Anti-Qualitätsfaktor-Erkrankungen oder sexuell übertragbare Krankheiten. Einige Krankheiten sind anfälliger für bestimmte Tierarten als andere. Beispielsweise betreffen Milchfieber und Ketose eher Milchvieh als Rinder. Es gibt auch eine Reihe von Krankheiten, bei denen das Fachwissen eines Tierarztes erforderlich ist, um das Tier zu retten.

Hühner über den Winter halten

In den letzten Jahren sind Hühner zu einem Symbol für den Ausbruchstatus geworden. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihre Gärten effizient zu nutzen, um Hühner zu züchten, ein Gemüsebeet anzubauen oder ein Zuhause für einheimische Wildtiere zu schaffen. Obwohl die neue Generation privater Eigentümer allgemein als eine gute Lebensqualität für Hühner angesehen wird, insbesondere im Vergleich zu den manchmal schockierenden Bedingungen auf dem Bauernhof, gibt es einen wiederkehrenden Trend, bei dem einige Eigentümer unter missverstandenen oder falschen Informationen arbeiten. Angesichts der ständigen Überschwemmungen Ende 2012 und eines starken Frosts für Anfang 2013 ist es unbedingt erforderlich, klare Kenntnisse darüber zu haben, wie Winterhühner richtig behandelt werden.

Obwohl Hühner anfällig für Krankheiten sind, können sie sich tatsächlich ziemlich gut an kalte Temperaturen anpassen, wenn nicht sogar an einige Veränderungen in der Umgebung, die mit dem Thema einhergehen. Sie werden ihre Federn auflockern, um warme Luft in ihrer Nähe einzufangen, und diese Praxis wird sie überraschend gemütlich halten, selbst wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Einige Sorten wie die häufig gehaltenen Frizzle-Vögel haben diese Fähigkeit nicht und benötigen eine Wärmelampe. Bei normal gefiederten Hühnern ist es am besten, sie nicht zu erhitzen. Die Vögel werden sich glücklich darum drängen, aber ihre Federn nicht aufblähen, wenn sie sich zum Schlafen entfernen, wodurch sie ernsthaft dem Risiko des Einfrierens ausgesetzt sind.

Sogar ein gut flusender Vogel leidet unter einem kühlen Wind. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Korb isoliert und von Zugluft und Brise ferngehalten wird. In Bezug auf Coops ist es am besten, in Modelle zu investieren, die über dem Boden errichtet wurden. Die Sorten in Käfigen, die Sie einfach über Gras legen, sind viel billiger, bergen aber auch ein höheres Risiko. Sie sind im Allgemeinen kälter und extreme Wetterbedingungen haben eine gute Chance, dass Ihre Hühner im Schlamm stecken bleiben. Bakterien brüten in feuchten Böden und viele Hühner leiden an Krankheiten, indem sie sich vom Schlamm ernähren. Darüber hinaus sind die Schuppen der Schuppenfüße im Gegensatz zum Rest ihres Körpers nicht gegen Wärmeverlust isoliert. Dies ist kein Problem beim Schlafen oder Gehen auf trockenem Boden, aber das Herum stolzieren in kaltem, feuchtem Schlamm verliert mehr Energie, als die Hühner sparen können. Das Ablegen einer Schicht Rindenschnitzel kann den Effekt bekämpfen, ein Doppelboden ist jedoch vorzuziehen.


Hühner erhöhen ihren Nährstoffbedarf, um die gesamte Energie zu decken, die sie verlieren. Achten Sie also darauf, ihren Bedarf zu decken. Im Winter ist es am besten, einen Free-Feeder nachzufüllen, damit Sie verfolgen können, wie viel sie essen, und entsprechend nachfüllen können. Vermeiden Sie es, ihnen Reste und Leckereien zu geben. Wenn Sie ernährungsphysiologisch ineffiziente Lebensmittel zu sich nehmen, besteht die Gefahr einer Unterernährung, insbesondere im Winter. Wechseln Sie das Wasser im Falle eines Gefrierens etwa dreimal täglich. Wenn Sie jedoch eine Heizung mit geringem Stromverbrauch darunter stellen, kann das Wasser den ganzen Tag über trinkbar bleiben, solange Sie keine Brandgefahr haben.

Die Aufzucht von Hühnern kann einzigartig erfüllend sein und Spaß machen, während Ihr Zuhause in Bezug auf die Lebensmittelproduktion autarker wird. Es ist kein Wunder, dass das Hobby immer beliebter wird, obwohl es noch nie so wichtig war, informiert zu bleiben und Ihre Hühner im Winter glücklich, gesund und liegend zu halten.

Gibt es kostengünstige Gründe, Hühner aufzuziehen?

Gibt es Vorteile beim Ernten eigener Eier? Die kostenbewussten Familien, die den Gedanken erforschen wollen, ihre eigenen Hühner für Eier zu züchten, werden sich diese Frage ständig stellen. Sie werden sich einer wachsenden Zahl von Familien anschließen, die sich wieder der Landwirtschaft widmen. Aber ist die Aufzucht Ihrer eigenen Herde nur für die Reichen oder können die Kosten auch von der durchschnittlichen Familie übernommen werden?

Die Kosten für den Kauf von Lebensmitteln und die Lebensmittelsicherheit führen die Familien zurück zu ihren Wurzeln, der Landwirtschaft. Branchen, die nicht genug Wachhunde haben, wie die Lebensmittelindustrie, haben in den letzten Jahren einen Teil der Probleme gesehen. Vor einigen Jahren gab es ein ernstes landesweites Problem mit einem Rückruf kontaminierter Eier. Dies hat nicht nur die Gewinnmargen der großen Eierverkäufer stark verärgert, sondern auch viele Verbraucher krank gemacht. die Sicherheit der Lebensmittel der Nationen erneut in Frage stellen.

Dies verursachte natürlich einen Aufruhr bei den Verbrauchern. Die Reaktion der Menschen war laut und zu Recht empört. Eine enorme Anzahl von Menschen gründete ihre eigenen Hinterhof-Coops. Wenn der Regierung nicht vertraut werden könnte, dass sie diesen Bereich der Lebensmittel überwacht, würden die Menschen die Angelegenheit selbst in die Hand nehmen, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Wenn die Unverantwortlichkeit der Nationen für ihre Eiersicherheit nicht ausreicht, um den Vorteil der Aufzucht eigener Eier zu demonstrieren; Wie wäre es dann mit der Tatsache, dass ein wahrer Tieranwalt über die Lebensbedingungen, die diese großen Einrichtungen für ihre Schichten nutzen, schockiert wäre? Stellen Sie sich eine Henne im Käfig vor, die kaum genug Platz hat, um sich umzudrehen. Es ist schrecklich.

Dann gibt es die Kosten für den Kauf von im Laden gekauften Eiern. Es ist nicht ungewöhnlich, für ein Dutzend Eier drei bis fünf Dollar zu zahlen. Eine Familie mit sogar einem kleinen Stall von sechs Hühnern kann damit rechnen, täglich sechs Eier zu bekommen. Das ist ein Dutzend Eier alle zwei Tage. Selbst für eine fünfköpfige Familie ist das eine große Rendite. Insbesondere, wenn der potenzielle Geflügelhalter nach einer alternativen Fütterungswahl suchen sollte, z. B. nicht nach Getreide, sondern nach natürlichen Lebensmitteln. Diese natürlichen Lebensmittel können viele Formen annehmen, z. B. alle Artikel, die ihren Ernährungsbedürfnissen nach Eiweiß und Fetten, Gemüse und Obst, Kalzium und Ballaststoffen entsprechen. Die meisten Menschen werden feststellen, dass sie täglich Reste dieser Lebensmittel haben.

Wenn die Verbraucher jedoch das Bedürfnis nach Lebensmittelverantwortung, freundlichem Leben und den Kosten für im Laden gekaufte Eier in Einklang bringen würden, würden sie leicht erkennen, wie kostengünstig die Aufzucht Ihrer eigenen Hühner wäre.