Das Erstellen eines eigenen Hühnerstalles ist einfach, schnell und wirtschaftlich

Ich denke wirklich, wenn Sie Ihre Hühnerunterkunft selbst bauen, können Sie sehr leicht Geflügelställe von fantastischer Qualität anbieten und Sie werden erstaunt sein, was Sie erreichen können. Wenn Sie es ernst meinen, Ihre Hühner bestmöglich zu pflegen, indem Sie selbst eine hochwertige Geflügelhaltung anbieten, sind Sie auf dem besten Weg, sie ohne Probleme glücklich und gesund zu halten.

Vielleicht finden Sie die Idee eines DIY-Projekts etwas entmutigend, weil Sie vielleicht denken, dass Ihre DIY-Fähigkeiten etwas fehlen, aber Sie müssen sich wirklich keine ehrlichen Sorgen machen. Es ist so einfach wie das Aufheben Ihres Schraubenziehers, das Durchlesen einiger leicht zu befolgender Pläne und das Führen jedes Schrittes vom Schneiden des ersten Holzstücks bis zum Befestigen des Riegels an der Tür und Schließen hinter Ihren Hühnern.

Sie könnten sich für den Kauf von Fertighäusern entscheiden, diese sind jedoch sehr teuer, und ich bin nicht der Meinung, dass Sie mit dieser Option das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen, nur aufgrund der Qualität und Quantität der Materialien. Schauen Sie sich die Preise an und Sie werden genau sehen, was ich meine.

Wie befriedigend es ist, Hühner von Anfang an zu Hause zu halten. Sie können genau die Art von Geflügelhaltung haben, die sie benötigen und die Sie möchten, angepasst an sie. Ist das jetzt großartig? Sie können die gesamte Handwerkskunst und Qualität sicherstellen, wir sprechen hier maßgeschneidert. Sie haben wirklich die Möglichkeit, etwas völlig Einzigartiges zu schaffen, sehr einfach und mit dem zusätzlichen Vorteil, auch sehr sparsam zu sein.

Bauen Sie ein Hühnerhaus für eine schnelle Wartung

Aber Sie können aus diesen Fehlern lernen und sicherstellen, dass Ihr Korb in Zukunft leicht zu reinigen ist. Ein sehr wichtiges Merkmal ist es, sicherzustellen, dass der Boden des Korbs nach unten zur Haupttür geneigt ist. Wenn Sie das Innere des Korbs waschen, läuft das Wasser automatisch nach außen ab, anstatt in der Mitte zu tauen.

Überspringen Sie nicht die Größe Ihres Hühnerstalles. Hühner, die in einem untergroßen Hühnerhaus leben, greifen auf abnormales Picken und sogar Kannibalismus zurück. Das willst du nicht!. Als Faustregel sollten Sie ungefähr 4 Quadratfuß pro Huhn zuweisen. Wenn Sie also ein Haus mit 10 Hühnern haben, sind 40 Quadratmeter ausreichend Platz für Ihre Hühner, um zu wachsen, zu füttern und zu produzieren.

Schützen Sie Ihren Korb vor Wetter und schädlichen Raubtieren

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hühnerstall unter Berücksichtigung des Schutzes bauen. Bauen Sie den Korb auf einem großen Raum mit ausreichender Drainage und richten Sie ihn in Richtung Sonnenlicht aus. Bei Regen sorgt dieser Ort nicht nur dafür, dass der Korb nicht überflutet wird, sondern dass er bei Sonnenaufgang schnell trocknet. Ob Sie es glauben oder nicht, diese Funktion ist einer der häufigsten Fehler, die Menschen beim Aufbau ihres Coops machen. Ohne die richtige Stärke wird Ihr Stahlgitterdraht selbst zu den kleinsten Raubtieren gerissen, sodass diese schnell auf Ihre Hühner zugreifen können.

Hühnerstallpläne auswählen

Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um Hühner zu Hause zu halten und einfache Hühnerställe zur Verfügung zu stellen, um sie unterzubringen, ist in der Tat sehr einfach. Aus irgendeinem Grund und ich bin mir wirklich nicht sicher warum, gab es eine weltweite Explosion des Interesses an allem, was mit Geflügel zu tun hat, und insbesondere in Bezug auf den Bau einfacher Hühnerställe mit geringem Aufwand.

Ich denke tatsächlich, dass die Technologie vielleicht einen großen Einfluss darauf hatte, die Neugier bei Hühnern zu wecken. Schließlich war es nicht allzu fern, dass nur Landwirte und Kleinbauern die Möglichkeit hatten, köstliche Eier aus Freilandhaltung zu sammeln, und dass all dieses Wissen in der Familie oder in der Bauerngemeinschaft aufbewahrt wurde.

Heutzutage können Sie natürlich ganz einfach auf Knopfdruck auf eine so große Menge an Informationen zugreifen, und es ist mittlerweile zur Sache geworden, Hühner in Ihrem Garten zu halten. Ich denke, weil wir jetzt wissen, dass Sie Ihre Hühner auch dann unterbringen können, wenn der Platz knapp ist, können Sie sicher sein, dass sie in ihrer Umgebung gesund und glücklich sind.

Unter Berücksichtigung ihrer Unterkunft gibt es einige Dinge, die Sie beachten und sicherstellen müssen, dass Sie bereitstellen. Dies ist leicht zu erledigen, kein Problem, nichts Besonderes, nur ein einfacher, ehrlicher, praktischer Hühnerstall.


Hier muss es die beste Option sein, es selbst zu bauen, weil Sie wirklich so flexibel sein und so ziemlich alles zulassen können. Ihre Hühner werden es wirklich zu schätzen wissen, auf einer konstanten Temperatur gehalten zu werden. Wenn Sie für ausreichende Belüftung sorgen und alle Licht- und Schattenbereiche nutzen, die Ihnen in Ihrem Garten zur Verfügung stehen, können Sie dies ganz einfach tun.

Wenn Sie ihnen Rampen und Gehwege geben, stimulieren Sie sie auf unsichtbare, aber positive Weise, und dies alles trägt zu ihrem allgemeinen anhaltenden Wohlfahrtsbedarf bei.

Wenn Sie Hühnerstall-Blaupausen verwenden, haben Sie auch den Vorteil einer Führungshand in Form einfacher Anweisungen, die Sie von Anfang bis Ende mühelos durch jeden Schritt führen, und Ihr Endergebnis wird ziemlich beeindruckend sein.

Überspringen Sie nicht die Größe Ihres Hühnerstalles. Hühner, die in einem untergroßen Hühnerhaus leben, greifen auf abnormales Picken und sogar Kannibalismus zurück. Das willst du nicht!. Als Faustregel sollten Sie ungefähr 4 Quadratfuß pro Huhn zuweisen. Wenn Sie also ein Haus mit 10 Hühnern haben, sind 40 Quadratmeter ausreichend Platz für Ihre Hühner, um zu wachsen, zu füttern und zu produzieren.

Schützen Sie Ihren Korb vor Wetter und schädlichen Raubtieren

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hühnerstall unter Berücksichtigung des Schutzes bauen. Bauen Sie den Korb auf einem großen Raum mit ausreichender Drainage und richten Sie ihn in Richtung Sonnenlicht aus. Bei Regen sorgt dieser Ort nicht nur dafür, dass der Korb nicht überflutet wird, sondern dass er bei Sonnenaufgang schnell trocknet. Ob Sie es glauben oder nicht, diese Funktion ist einer der häufigsten Fehler, die Menschen beim Aufbau ihres Coops machen. Ohne die richtige Stärke wird Ihr Stahlgitterdraht selbst bei kleinsten Raubtieren zerrissen, sodass diese schnell auf Ihre Hühner zugreifen können.

Bauen Sie einen Hinterhof Hühnerstall Design Inspirationen

Suchen Sie nach Hühnerstall-Ideen? Denken Sie darüber nach, Ihre eigenen zu bauen? Es gibt viele Überlegungen beim Bau eines Hühnerhauses – in diesem Artikel werde ich auf einige davon eingehen, insbesondere darauf, Ihren Korb vom Boden abzuheben, ihn beweglich zu machen und Ihre spezifischen Lebensbedingungen.

Eine wichtige Überlegung ist die Reinigung Ihres Korbs – und eine Idee, die Sie lösen können, besteht darin, ihn ein paar Zentimeter über dem Boden anzuheben. Dies sorgt für eine effizientere Reinigung des Korbs und gibt Ihren Hühnern einen schönen schattigen Bereich zum Entspannen, wenn es draußen warm wird.

Eine andere Idee für den Bau eines Hühnerstalles ist es, ihn beweglich zu machen. Die Richtung des Sonnenlichts kann sich sehr leicht mit der Jahreszeit ändern. Ein bewegliches Haus würde es so viel einfacher machen, Ihren Korb auf einen Hofbereich zu verlegen, der maximales Sonnenlicht zulässt.

Die letzte Idee / Überlegung für Ihren Korb sind Ihre spezifischen Lebensbedingungen. Wenn Sie beispielsweise in einer ländlichen Gegend leben, können Sie wahrscheinlich eine haben, die so ziemlich wie alles aussieht, was Sie möchten. Wenn Sie jedoch in der Stadt oder in einem Vorort leben, müssen Sie möglicherweise mehr Anstrengungen unternehmen, damit sie optisch ansprechend aussieht.


1. Der Hühnerstall

Ihre Hühner brauchen einen Platz, um sich nachts auszuruhen. Es sollte dunkel und wasserdicht sein – und eine runde Stange zum Schlafen haben. Jedes Huhn sollte auch etwa einen Fuß Schlafplatz haben.

2. Der Lauf

Dies ist an den Hühnerstall angeschlossen und ermöglicht es den Hühnern, nach Belieben aus ihrem Haus zu kommen und zu gehen und trotzdem in Sicherheit zu sein. Es schützt sie vor Raubtieren und dergleichen, wenn Sie die Hühner nicht rauslassen oder sich nicht an ihren Zeitplan anpassen können.

3. Platz zum Durchstreifen und Futtersuchen

Je mehr Platz Sie in Ihrem Hühnerhaus haben, desto glücklicher werden Ihre Hühner sein. Sparen Sie also nicht an diesem Teil des Korbs.

Zusammenfassend sind der Hühnerstall, der Lauf und der Platz zum Durchstreifen und Futtersuchen die drei wichtigen Komponenten, um zu lernen, wie man einen Hinterhof-Hühnerstall baut. Dieser Artikel gibt Ihnen nur einen sehr allgemeinen Überblick; Stellen Sie sicher, dass Sie genauere Pläne haben, bevor Sie ausgehen und versuchen, Ihren eigenen Korb zu bauen. Viel Glück bei Ihren Plänen, Ihr eigenes Hühnerhaus zu bauen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Bau eines eigenen Korbs ein guter Weg ist, wenn es um das Design von Hühnerställen geht, es jedoch zweifellos einige wichtige Überlegungen gibt. Nehmen Sie diese fünf Tipps, um den bestmöglichen Coop aufzubauen – und viel Glück bei Ihren Bemühungen!

Maximale Eierproduktion von Hinterhofhühnern

Im ganzen Land werden große Anstrengungen unternommen, um sich selbst zu ernähren. Viele High-End-Restaurants geben an, dass sie nur Produkte oder Fleisch von autarken Bauernhöfen kaufen. Schauen Sie in jedem Supermarkt vor Ort nach und die teuersten Produkte, unabhängig von der Abteilung, sind die Bio-Produkte. Warum all diese Dinge ausgeben, wenn Sie einige davon selbst herstellen können? Lassen Sie uns ein paar Gründe diskutieren, warum die Leute versuchen sollten, ihre eigenen Hühnerställe im Hinterhof zu haben.

Hühner sind eine doppelte Vorteilsoption für alle, die eine autarke Farm gründen möchten. Sie können sowohl als Haustiere als auch wegen ihrer Produktionsfähigkeiten gehalten werden. Egal, ob Sie sie für ihr Fleisch oder nur für ihre Eier verwenden möchten, Hühner sind eine großartige Option. Sie werden feststellen, dass die Eier, die sie produzieren, köstlicher sind, und Sie können beruhigt wissen, woher Ihre Eier stammen. Mach dir keine Sorgen über das Essen von steroidverpacktem Fleisch. Sie werden die Vorteile von Bio-Hühnchen und Eiern nutzen, ohne die üppigen Preise dafür bezahlen zu müssen.

Hühner sind intelligente und nützliche Vögel für den Gartenbauern, die Dünger produzieren und Insektenschädlinge fressen. Wenn Sie sich die Mühe machen, Hühner in Ihrem Garten zu haben, können Sie auch die Eierproduktion maximieren.


Hier einige wichtige Informationen:

Die Eiablage bei Hühnern wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Ernährung, Temperatur, Lichtmenge, Wasseraufnahme, Parasiten und Krankheiten verändern das Legemuster einer Henne.

Eine Herde guter Hühner zu legen, die Eier legen, ist einfach, wenn eine Person die richtigen Informationen hat.

Die Kreuzung verschiedener Hühnerrassen miteinander erhöht typischerweise die Eiproduktion, die Eigröße, die Menge der Eier, die Hühnergröße, die Wachstumsgeschwindigkeit und die Fleischqualität. Wenn Sie sich interessieren, heißt es „hybride Kraft“.

Dann gehe nach Hause. Hören Sie nicht auf, Ihre Nägel zu machen oder ein paar Gegenstände auf dem Markt abzuholen. Eintägige Küken können nach dem Schlüpfen bis zu 3 Tage auf dem Dottersack leben. Nach diesem Punkt brauchen sie Wasser und Nahrung, um zu überleben. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Ihre Schachtel mit Küken öffnen und einen Haufen grüner Gänsehaut in der Schachtel finden. Das ist eine gute Sache. Diese grüne Gänsehaut ist ein Produkt namens GroGel. Es ist ein Pulver, das sich bei Zugabe von Wasser in ein dickes Gel verwandelt. Es versorgt Küken, die auf ihrer Reise mit Nährstoffen und Flüssigkeiten versorgt werden. Die Vorschriften verbieten Wasser in der Versandschachtel und GroGel ist eine gute Option. Ich biete Babyküken am Abend vor dem Versand routinemäßig GroGel an, damit sie wissen, was es ist und es während des Transports essen werden.

Es gibt attraktive und preiswerte Coops sowie Designs für diejenigen, die sich besonders abenteuerlustig fühlen. Sie müssen keine riesigen, verschwenderischen Ställe sein. Wenn Sie nur ein paar Hühner wollen, brauchen Sie keinen großzügigen Korb. Sie können so einfach sein, wie Sie es möchten. Viele Websites bieten großartige Designs, die der Ästhetik Ihres Zuhauses entsprechen.

Es gibt viele Dinge über Hühner, die die Leute im Allgemeinen nicht kennen, und Dinge, die unbekannt sind, können beängstigend sein oder als schlecht angesehen werden. Je mehr Menschen über Hinterhofhühner informiert werden, desto mehr Menschen werden anfangen, sich für den Lebensstil und die Idee zu interessieren. Halten Sie Ihre Freunde und Familie über Ihre Leidenschaft auf dem Laufenden und sie können es mit Ihnen genießen.

Profitable Kaninchenzucht

Die Kaninchenzucht ist ein aufregendes und profitables neues Unternehmen im Agrar- und Hobbyzuchtsektor.

Es gibt eine Reihe verschiedener Märkte, in die Sie eintreten können, wenn Sie mit der Kaninchenzucht beginnen, und Sie müssen überlegen, in welchen Markt Sie sich verzweigen möchten. Dies bestimmt, welche Kaninchenrasse Sie behalten und welches Gehäuse Sie verwenden müssen. Auch die Art des Futters und die Intensität der benötigten Arbeit müssen untersucht werden. Sie müssen entscheiden, wo und wer Ihr Zielmarkt ist und wie Sie die Bedürfnisse dieser Verbraucher erfüllen können.

Die Kaninchenzucht ist zu einem beliebten landwirtschaftlichen Unternehmen geworden, das in einem Hinterhof, in einer Garage oder in einer großen kommerziellen Umgebung betrieben werden kann. Wenn Seeleute um die Welt reisten, begannen sie mit den frühesten Kaninchenfarmen, um sicherzustellen, dass sie auf ihren langen Reisen in jedem Hafen einen konstanten Fleischvorrat hatten. Eine der frühesten Aufzeichnungen einer Kaninchenfarm wird Mönchen zugeschrieben, in denen Kaninchen für Fleisch aufgezogen wurden. Die Kaninchenzucht hat einen langen Weg zurückgelegt und versucht nun, den wachsenden Bedarf an Fleischprotein zu decken, zusammen mit dem Rückgang des verfügbaren Landes für die Aufzucht von Rindern und Schafen. Insgesamt ist viel weniger Land erforderlich, um Kaninchen zu züchten, und um sie zu füttern, ist viel weniger Grünfutterproduktion erforderlich, als wenn eine gleiche Menge Rindfleisch oder Hammel pro Pfund gezüchtet wird, und es ist eine solide kommerzielle Alternative für die Bereitstellung von Fleischprotein für die Gemeinschaft zu einem vernünftigen Preis.

Nehmen Sie sich Zeit, um zunächst den Bereich der Kaninchenzucht kennenzulernen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist. Ebenso wichtig ist es, einen Markt für Ihre Produkte zu finden. Es ist äußerst wichtig, dass Sie einen Markt haben, der bereit ist, Ihre Produkte zu akzeptieren, sobald die Produktion beginnt. Natürlich wird Ihr Markt mit der Zeit wachsen, aber Sie müssen realistisch beginnen. Kaufen Sie nicht 200 Züchter zusammen mit ausreichend Geld, die durchschnittlich 40 Nachkommen pro Jahr hervorbringen, wenn Sie keinen Markt haben, der alle 8000 Nachkommen aufnehmen kann. Berücksichtigen Sie auch, wie hoch Ihre Futterrechnung für alle 8000 dieser Nachkommen sein wird, bis das Schlachtdatum erreicht ist.

Ein Kaninchen kann glücklich in einem Käfig leben, der ungefähr zwei mal vier Fuß groß ist. Sie möchten die Taten von den Dollars trennen und sie in getrennten Käfigen aufbewahren. Wann immer Sie bereit sind, ein Reh zu züchten, möchten Sie Ihr Reh in den Käfig legen, der zum Bock gehört, und nicht umgekehrt. Das Reh ist empfänglicher für die Fortschritte des Bocks, wenn es sich nicht in seinem eigenen Käfig befindet.

Sie füttern das kommerzielle Futter des Kaninchens. Sie brauchen nur 1/3 einer Tasse Essen pro Tag. Wenn Sie ihnen mehr als diesen Betrag geben, nutzen Sie die Chance, ein übergewichtiges Kaninchen zu bekommen. Ein übergewichtiges Tier kann nicht so gut züchten wie ein durchschnittliches Tier. Wenn Ihr Kaninchen zu groß wird, haben sie auch Probleme mit ihren Füßen. Der Draht, aus dem ihre Käfige bestehen, schneidet in ihre Füße und verursacht ihnen große Schmerzen, wenn Sie dem Tier erlauben, zu groß zu werden.


Gehäuse

Während jedes Kaninchen seine eigene Persönlichkeit hat, können sie und ihre Besitzer stundenlange Interaktion durch Spiel und körperlichen Kontakt genießen. Wenn Sie sich für einen niederländischen Zwerg als Hasen entscheiden, ist die Vorbereitung eines geeigneten Lebensraums der erste Schritt in seiner Gesamtpflege.

Der Netherland Dwarf ist die kleinste der 45 von der American Rabbit Breeders Association anerkannten Rassen und wiegt im ausgewachsenen Zustand nur 2 Pfund. Aber sie sind robuste kleine Kerle und eignen sich auch im Winter gut drinnen oder draußen.

Ein Zwergenkäfig muss mindestens drei Quadratmeter groß sein, aber größer ist besser. Das Erstellen mehrerer Ebenen, die mit Rampen verbunden sind, ist eine einfache Möglichkeit, die Gesamtgröße eines Gehäuses zu erhöhen, ohne die Bodenfläche zu beeinträchtigen.

Außengehäuse müssen vor Nässe und Kälte im Winter und vor Hitze im Sommer schützen. Ideal ist ein Stall aus schwerem Holz mit Drahtseiten und einem wasserdichten Dach, das vom Boden abgehoben ist. Auch wenn Ihr Kaninchen in seinem Stall sicher ist, kann es von einem bedrohlichen Raubtier zu Tode erschreckt werden. Fügen Sie einen geschlossenen Bereich in den Stall ein, um Ihrem Hasen einen Ort zu bieten, an dem er sich verstecken kann, wenn er Angst hat, oder um dem Wetter zu entkommen. Bettzeug sollte in Form von Holzspänen und / oder sauberem Stroh bereitgestellt werden. Innenunterkünfte müssen nicht so zweckmäßig sein, müssen aber dennoch ein sicheres und komfortables Zuhause für Ihr Haustier bieten.

Füttern

Ein Haustierkaninchen versucht im Allgemeinen, alles zu essen, was Sie ihm geben, aber sein Verdauungssystem ist sehr empfindlich. Es muss darauf geachtet werden, häufige und möglicherweise gefährliche Verdauungsstörungen zu vermeiden

In erster Linie benötigen alle Kaninchen eine konstante Frischwasserversorgung, die täglich gewechselt wird. Ein Kaninchen kann kein Wasser aus den Nahrungsmitteln ziehen, die es frisst. Eine schwerkraftgespeiste Flasche in einem Käfig verhindert das Verschütten und Verunreinigen. Möglicherweise müssen Sie jedoch ein paar Tage damit verbringen, Ihr Kaninchen zu trainieren, um es zu verwenden. Wenn Sie Ihrem Kaninchen erlauben, sich außerhalb seines Käfigs zu bewegen (nur kaninchensichere Bereiche), stellen Sie sicher, dass es wieder in seinen Käfig zurückkehren kann, um zu trinken, oder stellen Sie eine andere Wasserquelle bereit.

Eine ständige Versorgung mit Heu ist ebenfalls wichtig, um wichtige Ballaststoffe bereitzustellen und Ihrem Kaninchen den ganzen Tag etwas zu fressen. Timothy Heu funktioniert am besten. Alfalfa kann ebenfalls verwendet werden, enthält jedoch weniger Ballaststoffe und mehr Kalzium, von denen zu viel schädlich sein kann.

Diese grundlegenden und routinemäßigen Untersuchungen helfen Ihnen dabei, sicherzustellen, dass Ihre Kaninchen immer gesund sind.

Was Hühner brauchen

Herzliche Glückwünsche! Ihre Option, Geflügel zu züchten, ist respektabel. Von Eiern und Hühnerfleisch bis hin zur Erfüllung des Hörens und Beobachtens beim Krähen, Picken und Kratzen sorgt die Aufzucht von Hühnern dafür, dass Sie eine Reihe erstaunlicher Vorteile erhalten. Bevor Sie Ihre Hühner in die Hände bekommen, ist es wichtig, das zu haben, was Hühner brauchen. Die Hühnerzucht ist jedoch eine große Verantwortung. Es ist nicht gut genug, dass du sie kaufst und diese Jungs auf dem ganzen Hof herumlaufen lässt. Herden haben Notwendigkeiten, die Sie erfüllen müssen, wenn Sie erwarten, dass sie leben, sich vermehren und Sie mit Eiern und Fleisch versorgen. Ihre persönliche Checkliste muss Unterkunft, Schlafplätze, Nistkästen, Lebensmittel und Wasser enthalten.

Das rein vegetarische Huhn ist für den Massenproduzenten eher eine Annehmlichkeit, sodass er sich keine Gedanken über das Potenzial latenter Tierkrankheiten in Geflügelfutter machen muss. Sie sind misstrauisch gegenüber Krankheiten, die zur Zerstörung ihrer gesamten Legehennenherde führen könnten.

Streng vegetarisch gefütterte Hühner können möglicherweise unterernährt sein. Eine rein vegetarische Ernährung ist nicht natürlich, wie bereits erwähnt, sie benötigt tierisches Eiweiß. Hühner müssen frei sein, um Grasland zu durchstreifen, das nicht von zu vielen Tieren an einem Ort abgezogen wird, damit sie eine Vielzahl von Käfern und vielen Wildpflanzen fressen können. Wenn diese Hühner mit Getreide und insbesondere mit Fischmehl ergänzt werden, sind sie die gesündesten und leben und legen viele, viele Jahre lang Eier. Landwirte sagen, dass Hühner 12 Jahre oder länger Eier legen können. Fischmehl ist die größte Proteinquelle für diese gesunden Vögel.


Wenn Hühner so viel lebendes Gras konsumieren dürfen, wie sie möchten, sowie andere Lebewesen in natürlichen Graslandschaften, kann dies dem Verbraucher heute erhebliche gesundheitliche Vorteile bringen. Es wird immer mehr in Betracht gezogen, dass grasgefütterte oder weidende Geflügeleier gut für das Herz sind und dass sie nicht nur nicht vermieden werden sollten, sondern auch speziell in die Ernährung aufgenommen werden sollten.

Sie werden in der Regel feststellen, dass es zwei verschiedene Bereiche von Gesetzen gibt, die sich auf Ihre Fähigkeiten auswirken. Erstens gibt es oft Gesetze, die für die tatsächlichen Vögel spezifisch sind. Wie viele Vögel können Sie auf Ihrem Grundstück haben (dies kann von der Größe Ihres Grundstücks abhängen), welches Geschlecht können sie haben (Hähne, irgendjemand?) Und in einigen Fällen, obwohl nicht sehr häufig, müssen Sie es möglicherweise sogar Holen Sie sich die schriftliche Erlaubnis Ihrer Nachbarn! Ich weiß, das letzte klingt ein bisschen seltsam. Sie haben dort keine Brücken niedergebrannt, oder? Die zweite Reihe von Gesetzen hat mit der Art der Unterbringung zu tun, die Sie für Ihre Hühner verwenden. Wie groß kann Ihr Hühnerstall sein? Müssen Sie eine Erlaubnis bekommen, um einen Hühnerstall in Ihrem Garten zu bauen oder sogar zu besitzen? Muss dieser Hühnerstall inspiziert werden?

Beachten Sie vor der Investition in Hühner, dass Sie laut Gesetz nicht geschlachtet und das Fleisch verkauft oder gegessen werden dürfen. Wenn Sie eine oder mehrere gekauft haben, diese aber nicht mehr behalten möchten, müssen Sie eine Farm finden, die Sie verkaufen oder sogar verschenken können. Denken Sie daran, dass Sie keine große Anzahl benötigen, um Hühner für ihre Eier gewinnbringend zu züchten. Bedenken Sie, dass die Light Sussex-Rasse beispielsweise jedes Jahr ein paar hundert Eier legen kann. Wenn Sie drei dieser Vögel kaufen, haben Sie Hunderte von Eiern zu verkaufen.

Sie sollten immer sicherstellen, dass die Hühner bei der Geburt „geschlechtlich“ sind, bevor Sie sie kaufen. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass es sich bei allen um Hühner und nicht um Hähne handelt. Hühner können Eier ohne die Hilfe von Hähnen legen. Hähne sind im Gegensatz zu Hühnern ziemlich laut und werden die Nachbarn sicher nerven.

Eine Person, die nebenbei ein bisschen Geld verdienen möchte, sollte in Betracht ziehen, ein paar Hühner zu kaufen und sie aufzuziehen. Während man sie nicht schlachten und für Fleisch verkaufen kann, ist es durchaus möglich, sie für Eier aufzuziehen und die Eier dann zu verkaufen, wenn sie gelegt werden. Sie werden mit nur wenigen beginnen wollen; Sie können immer mehr kaufen, wenn Sie möchten, aber es ist schwierig, bereits gekaufte Hühner loszuwerden. Sie möchten herausfinden, wie viele Sie gesetzlich in Ihrem Garten aufziehen dürfen, und dann entsprechend kaufen. Eine Person, die neu in der Hühnerzucht ist, wird wahrscheinlich mit nur drei beginnen wollen, da sogar einige einer Person helfen können, ein gutes Stück zusätzliches Taschengeld zu verdienen.

Fleischziegen züchten – Tipps zu den verschiedenen Anforderungen

Die Zucht von Fleischziegen ist in einigen Teilen der Welt wichtig, insbesondere in Gebieten, in denen Ziegenfleisch als Hauptproteinquelle gilt. An diesen Orten hat Ziegenmilch im Vergleich zu Kuhmilch einen höheren Verbrauch. Sie sind auch eine gute Faserquelle und ihre Haut und Haare werden zur Herstellung verschiedener verkaufsfähiger Gegenstände verwendet. Die gestiegene Nachfrage nach Ziegenfleisch führte zu einem Anstieg der Ziegenfleischzüchter. Es gibt einige Gruppen, die Ziegenfleisch in ihrer Ernährung anderen Fleischsorten vorziehen.

Die Landwirte müssen die unterschiedlichen Anforderungen in die Zucht von Fleischziegen investieren. Fleischziegen brauchen einen angemessenen Schutz, einfachen Zugang zu sauberem Wasser, einen Fütterungsbereich und Fütterungsausrüstung. In einigen Bereichen gilt ein dreiseitiger Schutz. Kostengünstige Alternativen zu traditionellen Häusern sind Gewächshäuser, Schattenkonstruktionen, Reifenhäuser und Polyhütten. Fechten kann jedoch sehr teuer sein. Es gibt zwei verschiedene Arten von Zäunen. Außenzäune oder Perimeter- und Innenzäune, auch Kreuzzäune genannt. Perimeterzäune werden verwendet, um Ziegen in ihrem Schutz zu halten und sie vor Raubtieren zu schützen. Stellen Sie beim Bau eines Zauns sicher, dass dieser stabil ist und das Eindringen von Tieren verhindert, die Ziegen Schaden zufügen können.

Die beste Art der Umzäunung für Nutztiere ist die hochfeste Umzäunung. Einige Ziegenproduzenten und Zuchtfleischziegen verwenden gewebte Drahtzäune. Die Kosten für gewebte Drahtzäune sind im Vergleich zu anderen Arten von Zäunen höher. Die kostengünstigste Art von Zaun ist der temporäre Elektrozaun. Es ist für Innenzäune geeignet und kann einfach installiert werden.


Es gibt Ziegenrassen, die sich am besten für die Zucht von Fleischziegen eignen. Bei der Auswahl derjenigen, die für die Ziegenfleischproduktion verwendet werden sollen, ist die Anpassungsfähigkeit an die Umwelt ein wichtiger Faktor. Wachstumsrate, Reproduktionsrate und Schlachtkörperwert werden ebenfalls bei der Auswahl berücksichtigt. Kreuzung wird oft verwendet, um die guten Eigenschaften von mehr als einer Rasse zu kombinieren. Eine Rasse, die als echte Fleischziege gezählt wird, ist die südafrikanische Burenziege. Es hat eine hohe Fruchtbarkeit und Wachstumsrate. Die spanische Ziege ist auch eine bekannte Rasse für die Ziegenfleischproduktion. Bürstenziegen gehören zur Rasse der Ziegen, die sich an ihre Umgebung anpassen. Es ist bekannt, dass die Pygmäen Potenzial für die Produktion von Fleischziegen haben, aber diese Gruppe ist klein und wächst langsam. Alpine, Saanen, Oberhasli und Toggenburg dürfen wegen hängender Euter, langbeiniger Konformation und großer Zitzen, die keine guten Zeichen für die Zucht von Fleischziegen sind, nicht für die Ziegenfleischproduktion verwendet werden.

Die übliche Brutzeit ist von August bis März. Sie sind als saisonale Züchter bekannt. Um erfolgreich Fleischziegen zu züchten, müssen Sie genügend Informationen über die Ziegenreproduktion sammeln. Ziegen müssen sorgfältig gepflegt werden, um eine kontinuierliche Ziegenproduktion aufrechtzuerhalten. Sie bringen nur ein bis drei Ziegen zur Welt. Kinder oder junge Ziegen können gesundheitliche Probleme haben und eine Impfung benötigen. Der Verkauf von Fleischziegen erfolgt normalerweise am Hofeingang. Sie werden in der Regel vom Kopf verkauft, auch wenn diese Regelung keine bevorzugte Verkaufsmethode für Nutztiere ist. Bis jetzt ist es jedoch im Viehgeschäft sehr verbreitet.

Faktoren, die die Kosten für die Aufzucht einer Kuh beeinflussen

Das Aufziehen von Rindern für Fleisch und das Profitieren davon erfordert Engagement, da eine enorme Geldsumme für die Verwaltung und den Betrieb einer Rinderfarm erforderlich ist. Sie müssen viel Zeit damit verbringen, sich um die Kühe zu kümmern. Selbst wenn Sie genügend Mitarbeiter haben, um Ihre Farm zu verwalten, müssen Sie einige Aufgaben selbst erledigen. Sie müssen die Arbeiter beaufsichtigen und dafür sorgen, dass Ihr Farmmanagementplan effektiv durchgeführt wird. Es gibt mehrere Faktoren, die Sie bei der Berechnung der Kosten für die Aufzucht einer Kuh berücksichtigen müssen. Dies beinhaltet nicht nur den Preis, den Sie für den Kauf von Rindern zahlen, sondern auch die Kosten für deren Wartung, Zucht, Ausrüstung usw.

Eine Determinante für die Kosten für die Aufzucht einer Kuh sind die Anschaffungskosten für Rinder pro Kopf. Die Kosten hängen von der Rasse der Kuh ab. Ebenso sind die registrierten Rinder definitiv teurer als die durchschnittliche Rinderkuh. Der Preis der Kuh hängt auch von ihrem Alter ab, in dem Kälber billiger sind, da Sie immer noch in das Futter investieren müssen, das sie konsumieren wird, und die Zeit berücksichtigen müssen, um sie aufzuziehen. Gesundheit und Gewicht werden ebenfalls berücksichtigt. Meistens kaufen Viehzüchter lieber junge Rinder und züchten sie selbst. Die Kosten für Kälber sind billiger, aber der Viehzüchter trägt die Risiken, die mit der Aufzucht und Zucht verbunden sind. Dies beinhaltet Nahrungsmittel- und Arbeitskosten.

Die Kosten für die Aufzucht einer Kuh enden jedoch nicht dort. Sie müssen die Kosten für die Aufzucht und Pflege Ihres Viehs berücksichtigen. Dies bedeutet, dass Sie den Betrag berechnen müssen, den Sie für die Weide ausgeben, auf der das Vieh weidet. Das Weideland hängt von der Fläche ab, da es Regionen gibt, in denen Dürre herrscht oder das Land aufgrund der längeren Regenzeit sehr feucht ist. Wenn diese Klima- oder Wetteränderungen auftreten, wächst das Gras nicht richtig und das Vieh kann nicht im Freien grasen. Sie müssen Heu und andere Nahrungsergänzungsmittel kaufen, was bedeutet, dass sich die Kosten für die Aufzucht einer Kuh summieren. Ein gutes Fütterungsprogramm und der Kauf hochwertiger Lebensmittel zu einem niedrigen Preis sollten durchgeführt werden, um die Kosten zu senken. Die Bewässerungskosten für Ihr Weideland sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Es ist vorteilhaft, wenn sich in der Nähe ein Teich oder eine andere natürliche Quelle für frisches und sauberes Wasser für Ihre Kühe befindet.

Ein zusätzlicher Faktor, der die Kosten für die Aufzucht einer Kuh erhöht, sind die Kosten, die für Medikamente anfallen. Dies umfasst Impfungen, Vitamine, Entwurmung, Kastration und tierärztliche Untersuchungen. Viele Landwirte führen einige dieser Gesundheitsmaßnahmen selbst für ihr Vieh durch, ohne einen Tierarzt zu konsultieren. Wenn Sie jedoch keine Risiken für die Gesundheit Ihres Tieres wünschen, wird empfohlen, einen professionellen Tierarzt zu konsultieren. Wenn Ihr Vieh krank wird, müssen Sie es außerdem isolieren und angemessene medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, um die anderen nicht zu kontaminieren. Es gibt auch häufige Krankheiten, die Rinder betreffen. Als Betriebsleiter ist es ratsam, diese häufigen Krankheiten zu studieren und zu lesen und zu lernen, wie man sie behandelt, um die medizinischen Kosten Ihres Viehs zu senken. Die Sauberkeit der Scheune oder des Tierheims ist ebenfalls sehr wichtig, um deren Gesundheit zu gewährleisten.

Wie man sich um Kühe kümmert – Tipps für Anfänger

Aufzucht von Kühen kann eine gute Einnahmequelle sein. Es kann ein langwieriger Prozess sein, wie bei der Aufzucht anderer Nutztiere, aber es ist ein profitables Unterfangen. Es gibt drei Arten von Kühen. Ein Typ wird für die Herstellung von Milchprodukten wie Milch, Butter und Käse gezüchtet, der andere für sein Fleisch namens Rindfleisch. Die dritte Art wird als Entwurf verwendet. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man sich um Kühe kümmert, damit Sie Qualitätsprodukte von Ihren Kühen erhalten können. Sie müssen sie stark und gesund halten, für welchen Zweck sie auch dienen mögen. Natürlich muss man sie gut füttern und von Krankheiten fernhalten.

Der erste Tipp für die Pflege von Kühen ist, Ihren Kühen eine gute Weidefläche zur Verfügung zu stellen. Die Grasfütterung ist ideal für Kühe. Es wird geschätzt, dass eine Kuh ein bis zwei Morgen Weideland benötigt. Auch diejenigen, die in trockenen Regionen leben, benötigen mehr Hektar Weideland pro Kuh. Sie müssen grasen, um gesund zu sein und viel Bewegung zu haben, die sie brauchen. Wenn es jedoch nicht genug Weide ist, besonders wenn Sie wenig Land haben oder aufgrund des Klimawandels, ergänzen Sie Heu, Luzerne, Mais und Getreide als Kuhfutter. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kühen täglich genügend frisches Wasser geben. Es wird gesagt, dass eine ausgewachsene Kuh ungefähr 20 Gallonen Wasser pro Tag verbrauchen kann, also stellen Sie sicher, dass sie ausreichend mit Wasser versorgt wird.

Abgesehen davon, dass sie Schutz bieten, ist ein weiterer Tipp, wie man sich um Kühe kümmert, ein guter Zaun. Da Rinder frei grasen müssen, sollten sie einige Zeit allein gelassen werden. Die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie nicht verirren, besteht darin, Ihr Grundstück mit Stacheldraht oder gewebtem Draht zu umzäunen, der mindestens 3 Meter hoch sein kann. Dies kann Ihre Kühe schützen und sie dazu bringen, innerhalb der Grenzen des eingezäunten Landes zu bleiben. Manchmal binden Kuhzüchter ihre Kühe an einen Gegenstand, der fest auf dem Boden gehalten wird, damit sie frei grasen können. Während dies in Ordnung ist, ist das Umzäunen Ihres Eigentums der beste Weg, um Ihre Kühe zu schützen.


Der nächste Tipp zur Pflege von Kühen ist, ihnen Schutz zu bieten. Rinder sind riesige Tiere, daher müssen Sie ihnen genügend Platz bieten. Sie brauchen einen Ort, an dem sie im Sommer und an regnerischen und kalten Tagen, insbesondere im Winter, vor Sonne und Hitze geschützt werden können. Das Tierheim muss nicht außergewöhnlich aussehen. Es muss nur ein Raum vorhanden sein, in dem ausreichend Belüftung vorhanden ist. Denken Sie auch daran, dass Sie das Vieh von den Zugluft trennen müssen, es sei denn, Sie müssen es bereits paaren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Tierheim täglich reinigen, damit sie aufgrund ihrer ungesunden Umgebung nicht krank werden. Wenn Ihre Kühe in einem Stall gehalten werden, reinigen Sie die Ställe und geben Sie ihnen jeden Tag frisches Stroh.

Es gibt viele andere Tipps zur Pflege von Kühen, einschließlich der Vermeidung von Läusen und Parasiten. Stellen Sie sicher, dass sie entwurmt sind. Impfungen werden auch empfohlen, um Ihr Vieh von Krankheiten fernzuhalten. Lassen Sie Ihr Tier regelmäßig vom Tierarzt untersuchen, damit es die richtigen Medikamente oder Vitamin- und Mineralstoffzusätze erhält. Sie sollten auch ihre Haare bürsten und sie berühren. Obwohl Rinder im Allgemeinen sanfte Tiere sind, sollten Sie vorsichtig mit ihnen umgehen, da es sich um große Tiere handelt, die Sie versehentlich verletzen können.

Kosten für die Viehzucht – Tipps, bevor Sie beginnen

Was kostet die Viehzucht? Es sollte nicht zu teuer sein, oder? Alles, was Sie tun müssen, ist, die Kuh zu kaufen, sie auf ein Feld zu legen und zu beobachten, wie sie weidet. Richtig? Falsch! Viele Menschen haben darüber nachgedacht, ihre eigenen Kühe für Fleisch oder Milch zu züchten, aber nicht viele haben die tatsächlichen Kosten für die Viehzucht in Betracht gezogen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über alle Kosten, die mit der Aufzucht einer Kuh verbunden sind.

Kuh

Die ersten zu berücksichtigenden Kosten sind die tatsächlichen Kosten der Kuh. Der Preis hängt von der Rasse der Kuh sowie von sekundären Faktoren wie Alter und Größe ab. Sie müssen auch die aktuellen Kosten für die Fütterung berücksichtigen und wie lange Sie warten müssen, bis es gezüchtet werden kann.

Schutz

Die Kosten für die Viehzucht hängen auch von den Kosten für die Unterbringung ab. Geld kann für den Bau teurer Schuppen oder Scheunen ausgegeben werden. Alternativ kann ein einfacher Windschutz ausreichen. Bedenken Sie, dass Tausende von Rindern erfolgreich mit wenig oder gar keinem Stall aufgezogen werden. Viele Kühe verbringen ihr ganzes Leben im Freien, aber um auf der sicheren Seite zu sein und die Gesundheit Ihrer Kühe zu schützen, ist es ratsam, für sie einen Ort zu bauen oder zu mieten, der sie vor Regen und Wind schützt. Die Struktur muss Schatten spenden, zugfrei und geräumig genug für alle Bewohner sein. Die Kosten für die Aufzucht von Rindern umfassen auch die Kosten für die Errichtung stabiler Zäune, um die Kühe vor dem Verirren zu bewahren und sie vor Dieben und anderen Tieren zu schützen.


Wasser

Eine normale Kuh verbraucht jeden Tag ungefähr 12 Gallonen Wasser. Diese Tatsache sollte bei der Berechnung der Gesamtkosten für die Viehzucht berücksichtigt werden. In den kälteren Monaten sind Tankheizungen erforderlich – auch dies sollte berücksichtigt werden.


Weide

Das Leben der Rinder und die Qualität des Fleisches, das sie produzieren, hängen von der Weide ab, auf der sie weiden. Laut einigen Bauern gedeihen Kühe auf Weiden, die eine Mischung aus Luzerne, Brom und Timothy sind. Dies bietet mehr Beweidung als gerades Bluegrass. Denken Sie daran, dass es ungefähr 20 Morgen Gras braucht, um einen Kopf Vieh zu weiden.

Heu und Bodenfutter

Die Kosten für die Fütterung einer Kuh machen einen erheblichen Teil der Gesamtkosten für die Aufzucht von Rindern aus. Damit eine Kuh gutes Rindfleisch produzieren kann, muss sie etwa eine halbe bis eine halbe Tonne Heu verbrauchen. Denken Sie daran, dass Luzerne die beste Art von Heu für Rinder ist und der Maßstab, nach dem alle anderen Arten von Heu beurteilt werden. Es ist auch das teuerste. Was das Grundfutter betrifft, so ist Mais das beste Futter, das es gibt, und Sie benötigen ungefähr tausend Pfund davon für jede Kuh, die Sie haben.

Veterinär- und andere Kosten

Abgesehen von den Kosten für den Kauf einer Kuh, den Schutz, die Bewässerung und die Fütterung einer Kuh müssen Sie auch eine Reihe anderer Kosten berücksichtigen. Es gibt die Arbeitskosten, die Kosten für den Transport von Rindern, die Kosten für die Zucht einer Kuh und so weiter. Dies sind nur einige der Kosten, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie neugierig auf die Gesamtkosten für die Viehzucht sind.