Maximale Eierproduktion von Hinterhofhühnern

Im ganzen Land werden große Anstrengungen unternommen, um sich selbst zu ernähren. Viele High-End-Restaurants geben an, dass sie nur Produkte oder Fleisch von autarken Bauernhöfen kaufen. Schauen Sie in jedem Supermarkt vor Ort nach und die teuersten Produkte, unabhängig von der Abteilung, sind die Bio-Produkte. Warum all diese Dinge ausgeben, wenn Sie einige davon selbst herstellen können? Lassen Sie uns ein paar Gründe diskutieren, warum die Leute versuchen sollten, ihre eigenen Hühnerställe im Hinterhof zu haben.

Hühner sind eine doppelte Vorteilsoption für alle, die eine autarke Farm gründen möchten. Sie können sowohl als Haustiere als auch wegen ihrer Produktionsfähigkeiten gehalten werden. Egal, ob Sie sie für ihr Fleisch oder nur für ihre Eier verwenden möchten, Hühner sind eine großartige Option. Sie werden feststellen, dass die Eier, die sie produzieren, köstlicher sind, und Sie können beruhigt wissen, woher Ihre Eier stammen. Mach dir keine Sorgen über das Essen von steroidverpacktem Fleisch. Sie werden die Vorteile von Bio-Hühnchen und Eiern nutzen, ohne die üppigen Preise dafür bezahlen zu müssen.

Hühner sind intelligente und nützliche Vögel für den Gartenbauern, die Dünger produzieren und Insektenschädlinge fressen. Wenn Sie sich die Mühe machen, Hühner in Ihrem Garten zu haben, können Sie auch die Eierproduktion maximieren.


Hier einige wichtige Informationen:

Die Eiablage bei Hühnern wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Ernährung, Temperatur, Lichtmenge, Wasseraufnahme, Parasiten und Krankheiten verändern das Legemuster einer Henne.

Eine Herde guter Hühner zu legen, die Eier legen, ist einfach, wenn eine Person die richtigen Informationen hat.

Die Kreuzung verschiedener Hühnerrassen miteinander erhöht typischerweise die Eiproduktion, die Eigröße, die Menge der Eier, die Hühnergröße, die Wachstumsgeschwindigkeit und die Fleischqualität. Wenn Sie sich interessieren, heißt es „hybride Kraft“.

Dann gehe nach Hause. Hören Sie nicht auf, Ihre Nägel zu machen oder ein paar Gegenstände auf dem Markt abzuholen. Eintägige Küken können nach dem Schlüpfen bis zu 3 Tage auf dem Dottersack leben. Nach diesem Punkt brauchen sie Wasser und Nahrung, um zu überleben. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Ihre Schachtel mit Küken öffnen und einen Haufen grüner Gänsehaut in der Schachtel finden. Das ist eine gute Sache. Diese grüne Gänsehaut ist ein Produkt namens GroGel. Es ist ein Pulver, das sich bei Zugabe von Wasser in ein dickes Gel verwandelt. Es versorgt Küken, die auf ihrer Reise mit Nährstoffen und Flüssigkeiten versorgt werden. Die Vorschriften verbieten Wasser in der Versandschachtel und GroGel ist eine gute Option. Ich biete Babyküken am Abend vor dem Versand routinemäßig GroGel an, damit sie wissen, was es ist und es während des Transports essen werden.

Es gibt attraktive und preiswerte Coops sowie Designs für diejenigen, die sich besonders abenteuerlustig fühlen. Sie müssen keine riesigen, verschwenderischen Ställe sein. Wenn Sie nur ein paar Hühner wollen, brauchen Sie keinen großzügigen Korb. Sie können so einfach sein, wie Sie es möchten. Viele Websites bieten großartige Designs, die der Ästhetik Ihres Zuhauses entsprechen.

Es gibt viele Dinge über Hühner, die die Leute im Allgemeinen nicht kennen, und Dinge, die unbekannt sind, können beängstigend sein oder als schlecht angesehen werden. Je mehr Menschen über Hinterhofhühner informiert werden, desto mehr Menschen werden anfangen, sich für den Lebensstil und die Idee zu interessieren. Halten Sie Ihre Freunde und Familie über Ihre Leidenschaft auf dem Laufenden und sie können es mit Ihnen genießen.

Profitable Kaninchenzucht

Die Kaninchenzucht ist ein aufregendes und profitables neues Unternehmen im Agrar- und Hobbyzuchtsektor.

Es gibt eine Reihe verschiedener Märkte, in die Sie eintreten können, wenn Sie mit der Kaninchenzucht beginnen, und Sie müssen überlegen, in welchen Markt Sie sich verzweigen möchten. Dies bestimmt, welche Kaninchenrasse Sie behalten und welches Gehäuse Sie verwenden müssen. Auch die Art des Futters und die Intensität der benötigten Arbeit müssen untersucht werden. Sie müssen entscheiden, wo und wer Ihr Zielmarkt ist und wie Sie die Bedürfnisse dieser Verbraucher erfüllen können.

Die Kaninchenzucht ist zu einem beliebten landwirtschaftlichen Unternehmen geworden, das in einem Hinterhof, in einer Garage oder in einer großen kommerziellen Umgebung betrieben werden kann. Wenn Seeleute um die Welt reisten, begannen sie mit den frühesten Kaninchenfarmen, um sicherzustellen, dass sie auf ihren langen Reisen in jedem Hafen einen konstanten Fleischvorrat hatten. Eine der frühesten Aufzeichnungen einer Kaninchenfarm wird Mönchen zugeschrieben, in denen Kaninchen für Fleisch aufgezogen wurden. Die Kaninchenzucht hat einen langen Weg zurückgelegt und versucht nun, den wachsenden Bedarf an Fleischprotein zu decken, zusammen mit dem Rückgang des verfügbaren Landes für die Aufzucht von Rindern und Schafen. Insgesamt ist viel weniger Land erforderlich, um Kaninchen zu züchten, und um sie zu füttern, ist viel weniger Grünfutterproduktion erforderlich, als wenn eine gleiche Menge Rindfleisch oder Hammel pro Pfund gezüchtet wird, und es ist eine solide kommerzielle Alternative für die Bereitstellung von Fleischprotein für die Gemeinschaft zu einem vernünftigen Preis.

Nehmen Sie sich Zeit, um zunächst den Bereich der Kaninchenzucht kennenzulernen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist. Ebenso wichtig ist es, einen Markt für Ihre Produkte zu finden. Es ist äußerst wichtig, dass Sie einen Markt haben, der bereit ist, Ihre Produkte zu akzeptieren, sobald die Produktion beginnt. Natürlich wird Ihr Markt mit der Zeit wachsen, aber Sie müssen realistisch beginnen. Kaufen Sie nicht 200 Züchter zusammen mit ausreichend Geld, die durchschnittlich 40 Nachkommen pro Jahr hervorbringen, wenn Sie keinen Markt haben, der alle 8000 Nachkommen aufnehmen kann. Berücksichtigen Sie auch, wie hoch Ihre Futterrechnung für alle 8000 dieser Nachkommen sein wird, bis das Schlachtdatum erreicht ist.

Ein Kaninchen kann glücklich in einem Käfig leben, der ungefähr zwei mal vier Fuß groß ist. Sie möchten die Taten von den Dollars trennen und sie in getrennten Käfigen aufbewahren. Wann immer Sie bereit sind, ein Reh zu züchten, möchten Sie Ihr Reh in den Käfig legen, der zum Bock gehört, und nicht umgekehrt. Das Reh ist empfänglicher für die Fortschritte des Bocks, wenn es sich nicht in seinem eigenen Käfig befindet.

Sie füttern das kommerzielle Futter des Kaninchens. Sie brauchen nur 1/3 einer Tasse Essen pro Tag. Wenn Sie ihnen mehr als diesen Betrag geben, nutzen Sie die Chance, ein übergewichtiges Kaninchen zu bekommen. Ein übergewichtiges Tier kann nicht so gut züchten wie ein durchschnittliches Tier. Wenn Ihr Kaninchen zu groß wird, haben sie auch Probleme mit ihren Füßen. Der Draht, aus dem ihre Käfige bestehen, schneidet in ihre Füße und verursacht ihnen große Schmerzen, wenn Sie dem Tier erlauben, zu groß zu werden.


Gehäuse

Während jedes Kaninchen seine eigene Persönlichkeit hat, können sie und ihre Besitzer stundenlange Interaktion durch Spiel und körperlichen Kontakt genießen. Wenn Sie sich für einen niederländischen Zwerg als Hasen entscheiden, ist die Vorbereitung eines geeigneten Lebensraums der erste Schritt in seiner Gesamtpflege.

Der Netherland Dwarf ist die kleinste der 45 von der American Rabbit Breeders Association anerkannten Rassen und wiegt im ausgewachsenen Zustand nur 2 Pfund. Aber sie sind robuste kleine Kerle und eignen sich auch im Winter gut drinnen oder draußen.

Ein Zwergenkäfig muss mindestens drei Quadratmeter groß sein, aber größer ist besser. Das Erstellen mehrerer Ebenen, die mit Rampen verbunden sind, ist eine einfache Möglichkeit, die Gesamtgröße eines Gehäuses zu erhöhen, ohne die Bodenfläche zu beeinträchtigen.

Außengehäuse müssen vor Nässe und Kälte im Winter und vor Hitze im Sommer schützen. Ideal ist ein Stall aus schwerem Holz mit Drahtseiten und einem wasserdichten Dach, das vom Boden abgehoben ist. Auch wenn Ihr Kaninchen in seinem Stall sicher ist, kann es von einem bedrohlichen Raubtier zu Tode erschreckt werden. Fügen Sie einen geschlossenen Bereich in den Stall ein, um Ihrem Hasen einen Ort zu bieten, an dem er sich verstecken kann, wenn er Angst hat, oder um dem Wetter zu entkommen. Bettzeug sollte in Form von Holzspänen und / oder sauberem Stroh bereitgestellt werden. Innenunterkünfte müssen nicht so zweckmäßig sein, müssen aber dennoch ein sicheres und komfortables Zuhause für Ihr Haustier bieten.

Füttern

Ein Haustierkaninchen versucht im Allgemeinen, alles zu essen, was Sie ihm geben, aber sein Verdauungssystem ist sehr empfindlich. Es muss darauf geachtet werden, häufige und möglicherweise gefährliche Verdauungsstörungen zu vermeiden

In erster Linie benötigen alle Kaninchen eine konstante Frischwasserversorgung, die täglich gewechselt wird. Ein Kaninchen kann kein Wasser aus den Nahrungsmitteln ziehen, die es frisst. Eine schwerkraftgespeiste Flasche in einem Käfig verhindert das Verschütten und Verunreinigen. Möglicherweise müssen Sie jedoch ein paar Tage damit verbringen, Ihr Kaninchen zu trainieren, um es zu verwenden. Wenn Sie Ihrem Kaninchen erlauben, sich außerhalb seines Käfigs zu bewegen (nur kaninchensichere Bereiche), stellen Sie sicher, dass es wieder in seinen Käfig zurückkehren kann, um zu trinken, oder stellen Sie eine andere Wasserquelle bereit.

Eine ständige Versorgung mit Heu ist ebenfalls wichtig, um wichtige Ballaststoffe bereitzustellen und Ihrem Kaninchen den ganzen Tag etwas zu fressen. Timothy Heu funktioniert am besten. Alfalfa kann ebenfalls verwendet werden, enthält jedoch weniger Ballaststoffe und mehr Kalzium, von denen zu viel schädlich sein kann.

Diese grundlegenden und routinemäßigen Untersuchungen helfen Ihnen dabei, sicherzustellen, dass Ihre Kaninchen immer gesund sind.