Wie man sich um Kühe kümmert – Tipps für Anfänger

Aufzucht von Kühen kann eine gute Einnahmequelle sein. Es kann ein langwieriger Prozess sein, wie bei der Aufzucht anderer Nutztiere, aber es ist ein profitables Unterfangen. Es gibt drei Arten von Kühen. Ein Typ wird für die Herstellung von Milchprodukten wie Milch, Butter und Käse gezüchtet, der andere für sein Fleisch namens Rindfleisch. Die dritte Art wird als Entwurf verwendet. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man sich um Kühe kümmert, damit Sie Qualitätsprodukte von Ihren Kühen erhalten können. Sie müssen sie stark und gesund halten, für welchen Zweck sie auch dienen mögen. Natürlich muss man sie gut füttern und von Krankheiten fernhalten.

Der erste Tipp für die Pflege von Kühen ist, Ihren Kühen eine gute Weidefläche zur Verfügung zu stellen. Die Grasfütterung ist ideal für Kühe. Es wird geschätzt, dass eine Kuh ein bis zwei Morgen Weideland benötigt. Auch diejenigen, die in trockenen Regionen leben, benötigen mehr Hektar Weideland pro Kuh. Sie müssen grasen, um gesund zu sein und viel Bewegung zu haben, die sie brauchen. Wenn es jedoch nicht genug Weide ist, besonders wenn Sie wenig Land haben oder aufgrund des Klimawandels, ergänzen Sie Heu, Luzerne, Mais und Getreide als Kuhfutter. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kühen täglich genügend frisches Wasser geben. Es wird gesagt, dass eine ausgewachsene Kuh ungefähr 20 Gallonen Wasser pro Tag verbrauchen kann, also stellen Sie sicher, dass sie ausreichend mit Wasser versorgt wird.

Abgesehen davon, dass sie Schutz bieten, ist ein weiterer Tipp, wie man sich um Kühe kümmert, ein guter Zaun. Da Rinder frei grasen müssen, sollten sie einige Zeit allein gelassen werden. Die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie nicht verirren, besteht darin, Ihr Grundstück mit Stacheldraht oder gewebtem Draht zu umzäunen, der mindestens 3 Meter hoch sein kann. Dies kann Ihre Kühe schützen und sie dazu bringen, innerhalb der Grenzen des eingezäunten Landes zu bleiben. Manchmal binden Kuhzüchter ihre Kühe an einen Gegenstand, der fest auf dem Boden gehalten wird, damit sie frei grasen können. Während dies in Ordnung ist, ist das Umzäunen Ihres Eigentums der beste Weg, um Ihre Kühe zu schützen.


Der nächste Tipp zur Pflege von Kühen ist, ihnen Schutz zu bieten. Rinder sind riesige Tiere, daher müssen Sie ihnen genügend Platz bieten. Sie brauchen einen Ort, an dem sie im Sommer und an regnerischen und kalten Tagen, insbesondere im Winter, vor Sonne und Hitze geschützt werden können. Das Tierheim muss nicht außergewöhnlich aussehen. Es muss nur ein Raum vorhanden sein, in dem ausreichend Belüftung vorhanden ist. Denken Sie auch daran, dass Sie das Vieh von den Zugluft trennen müssen, es sei denn, Sie müssen es bereits paaren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Tierheim täglich reinigen, damit sie aufgrund ihrer ungesunden Umgebung nicht krank werden. Wenn Ihre Kühe in einem Stall gehalten werden, reinigen Sie die Ställe und geben Sie ihnen jeden Tag frisches Stroh.

Es gibt viele andere Tipps zur Pflege von Kühen, einschließlich der Vermeidung von Läusen und Parasiten. Stellen Sie sicher, dass sie entwurmt sind. Impfungen werden auch empfohlen, um Ihr Vieh von Krankheiten fernzuhalten. Lassen Sie Ihr Tier regelmäßig vom Tierarzt untersuchen, damit es die richtigen Medikamente oder Vitamin- und Mineralstoffzusätze erhält. Sie sollten auch ihre Haare bürsten und sie berühren. Obwohl Rinder im Allgemeinen sanfte Tiere sind, sollten Sie vorsichtig mit ihnen umgehen, da es sich um große Tiere handelt, die Sie versehentlich verletzen können.

Kosten für die Viehzucht – Tipps, bevor Sie beginnen

Was kostet die Viehzucht? Es sollte nicht zu teuer sein, oder? Alles, was Sie tun müssen, ist, die Kuh zu kaufen, sie auf ein Feld zu legen und zu beobachten, wie sie weidet. Richtig? Falsch! Viele Menschen haben darüber nachgedacht, ihre eigenen Kühe für Fleisch oder Milch zu züchten, aber nicht viele haben die tatsächlichen Kosten für die Viehzucht in Betracht gezogen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über alle Kosten, die mit der Aufzucht einer Kuh verbunden sind.

Kuh

Die ersten zu berücksichtigenden Kosten sind die tatsächlichen Kosten der Kuh. Der Preis hängt von der Rasse der Kuh sowie von sekundären Faktoren wie Alter und Größe ab. Sie müssen auch die aktuellen Kosten für die Fütterung berücksichtigen und wie lange Sie warten müssen, bis es gezüchtet werden kann.

Schutz

Die Kosten für die Viehzucht hängen auch von den Kosten für die Unterbringung ab. Geld kann für den Bau teurer Schuppen oder Scheunen ausgegeben werden. Alternativ kann ein einfacher Windschutz ausreichen. Bedenken Sie, dass Tausende von Rindern erfolgreich mit wenig oder gar keinem Stall aufgezogen werden. Viele Kühe verbringen ihr ganzes Leben im Freien, aber um auf der sicheren Seite zu sein und die Gesundheit Ihrer Kühe zu schützen, ist es ratsam, für sie einen Ort zu bauen oder zu mieten, der sie vor Regen und Wind schützt. Die Struktur muss Schatten spenden, zugfrei und geräumig genug für alle Bewohner sein. Die Kosten für die Aufzucht von Rindern umfassen auch die Kosten für die Errichtung stabiler Zäune, um die Kühe vor dem Verirren zu bewahren und sie vor Dieben und anderen Tieren zu schützen.


Wasser

Eine normale Kuh verbraucht jeden Tag ungefähr 12 Gallonen Wasser. Diese Tatsache sollte bei der Berechnung der Gesamtkosten für die Viehzucht berücksichtigt werden. In den kälteren Monaten sind Tankheizungen erforderlich – auch dies sollte berücksichtigt werden.


Weide

Das Leben der Rinder und die Qualität des Fleisches, das sie produzieren, hängen von der Weide ab, auf der sie weiden. Laut einigen Bauern gedeihen Kühe auf Weiden, die eine Mischung aus Luzerne, Brom und Timothy sind. Dies bietet mehr Beweidung als gerades Bluegrass. Denken Sie daran, dass es ungefähr 20 Morgen Gras braucht, um einen Kopf Vieh zu weiden.

Heu und Bodenfutter

Die Kosten für die Fütterung einer Kuh machen einen erheblichen Teil der Gesamtkosten für die Aufzucht von Rindern aus. Damit eine Kuh gutes Rindfleisch produzieren kann, muss sie etwa eine halbe bis eine halbe Tonne Heu verbrauchen. Denken Sie daran, dass Luzerne die beste Art von Heu für Rinder ist und der Maßstab, nach dem alle anderen Arten von Heu beurteilt werden. Es ist auch das teuerste. Was das Grundfutter betrifft, so ist Mais das beste Futter, das es gibt, und Sie benötigen ungefähr tausend Pfund davon für jede Kuh, die Sie haben.

Veterinär- und andere Kosten

Abgesehen von den Kosten für den Kauf einer Kuh, den Schutz, die Bewässerung und die Fütterung einer Kuh müssen Sie auch eine Reihe anderer Kosten berücksichtigen. Es gibt die Arbeitskosten, die Kosten für den Transport von Rindern, die Kosten für die Zucht einer Kuh und so weiter. Dies sind nur einige der Kosten, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie neugierig auf die Gesamtkosten für die Viehzucht sind.