Was Sie über die Viehzucht wissen müssen

Die Aufzucht von Rindern ist viel harte Arbeit, aber eine lohnende Erfahrung. Es erfordert einiges an Wissen über ernährungsphysiologische, physiologische, reproduktive und metabolische Aspekte dieser Haustiere.

Fütterung der Tiere

Rinder sind Pflanzenfresser, dh sie fressen Pflanzen oder jede Art von Pflanzenmaterial, das sie selbst essen oder geerntet, gelagert und ihnen dann verfüttert werden. Dies kann in Form von oder basierend auf Gräsern, Kräutern und Hülsenfrüchten erfolgen. Diese Pflanzen werden als Heu, Silage oder Getreide gefüttert oder können vom Vieh selbst als Weide geerntet werden. Die meisten Rinder werden vom späten Frühling bis zum frühen Herbst auf die Weide gelassen und in den Wintermonaten mit Heu und / oder Silage gefüttert. Einige Gebiete sind so mild, dass das Vieh das ganze Jahr über auf Weiden weiden kann.

Die physiologischen Bedürfnisse von Rindern beeinflussen ihren Ernährungsbedarf. Zum Beispiel benötigt eine stillende Kuh eine größere Menge und Qualität an Futter als trockene Kühe. Wachsende Rinder benötigen mit zunehmendem Alter weniger Eiweiß. Die jungen, gerade entwöhnten Kälber haben einen Proteinbedarf von etwa 16%, während einjährige Rinder einen Proteinbedarf von etwa 12% haben. Bis sie das Feedlot-Stadium erreichen, haben sie einen Proteinbedarf zwischen 8 und 10%. Der Mindestproteinbedarf für alle Rinder beträgt 8%.

Bei Kühen ist der Proteinbedarf unterschiedlich. Als Faustregel gilt: 7% Proteinbedarf in der Mitte der Schwangerschaft, 9% in der Spätschwangerschaft und 11% beim Kalben und Beginn der Laktation. Der höchste Nährstoffbedarf einer Kuh tritt später in der Laktation auf – 2 bis 3 Monate nach der Geburt.

Bei allen oben genannten Zahlen müssen Sie Ihre Futterquellen entsprechend den physiologischen und reproduktiven Anforderungen der Tiere zuordnen und berechnen. Stillende Kühe müssen viel Energie in die Milchproduktion und für sich selbst stecken, weshalb sie höhere Anforderungen haben als Kälber oder trockene Kühe oder sogar Bullen. Stellen Sie fest, dass alle Rinder einen Erhaltungsbedarf haben, 2,5% ihres Körpergewichts pro Tag zu verbrauchen.


Gesundheit

Die Kenntnis der in Ihrer Region häufig vorkommenden Krankheiten ist eine große Hilfe, um sie besser zu pflegen und aufzuziehen. Es gibt viele, viele Krankheiten, die mit Rindern verbunden sind, von denen einige die folgenden sind:

Ketose
Azidose
Blackleg
Viraler Durchfall bei Rindern
Infektiöse Rinder-Rhinotracheitis
ParaInfluenza-3
Atemwegserkrankungen bei Rindern
Rotwasserkrankheit
Leptospirose
Rosa Auge
Milchfieber
Kokzidiose
Hardware-Krankheit
Milzbrand
Spongiforme Rinderenzephalopathie
Lebensmittel- und Mundkrankheit
Schwingeltoxizität
Gras / Winter Tetanie

Beachten Sie, dass viele Krankheiten nicht behandelbar sein können oder sogar keine Impfungen für sie verfügbar sind. Andere sind Stoffwechsel-, Anti-Qualitätsfaktor-Erkrankungen oder sexuell übertragbare Krankheiten. Einige Krankheiten sind anfälliger für bestimmte Tierarten als andere. Beispielsweise betreffen Milchfieber und Ketose eher Milchvieh als Rinder. Es gibt auch eine Reihe von Krankheiten, bei denen das Fachwissen eines Tierarztes erforderlich ist, um das Tier zu retten.

Hühner über den Winter halten

In den letzten Jahren sind Hühner zu einem Symbol für den Ausbruchstatus geworden. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihre Gärten effizient zu nutzen, um Hühner zu züchten, ein Gemüsebeet anzubauen oder ein Zuhause für einheimische Wildtiere zu schaffen. Obwohl die neue Generation privater Eigentümer allgemein als eine gute Lebensqualität für Hühner angesehen wird, insbesondere im Vergleich zu den manchmal schockierenden Bedingungen auf dem Bauernhof, gibt es einen wiederkehrenden Trend, bei dem einige Eigentümer unter missverstandenen oder falschen Informationen arbeiten. Angesichts der ständigen Überschwemmungen Ende 2012 und eines starken Frosts für Anfang 2013 ist es unbedingt erforderlich, klare Kenntnisse darüber zu haben, wie Winterhühner richtig behandelt werden.

Obwohl Hühner anfällig für Krankheiten sind, können sie sich tatsächlich ziemlich gut an kalte Temperaturen anpassen, wenn nicht sogar an einige Veränderungen in der Umgebung, die mit dem Thema einhergehen. Sie werden ihre Federn auflockern, um warme Luft in ihrer Nähe einzufangen, und diese Praxis wird sie überraschend gemütlich halten, selbst wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Einige Sorten wie die häufig gehaltenen Frizzle-Vögel haben diese Fähigkeit nicht und benötigen eine Wärmelampe. Bei normal gefiederten Hühnern ist es am besten, sie nicht zu erhitzen. Die Vögel werden sich glücklich darum drängen, aber ihre Federn nicht aufblähen, wenn sie sich zum Schlafen entfernen, wodurch sie ernsthaft dem Risiko des Einfrierens ausgesetzt sind.

Sogar ein gut flusender Vogel leidet unter einem kühlen Wind. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Korb isoliert und von Zugluft und Brise ferngehalten wird. In Bezug auf Coops ist es am besten, in Modelle zu investieren, die über dem Boden errichtet wurden. Die Sorten in Käfigen, die Sie einfach über Gras legen, sind viel billiger, bergen aber auch ein höheres Risiko. Sie sind im Allgemeinen kälter und extreme Wetterbedingungen haben eine gute Chance, dass Ihre Hühner im Schlamm stecken bleiben. Bakterien brüten in feuchten Böden und viele Hühner leiden an Krankheiten, indem sie sich vom Schlamm ernähren. Darüber hinaus sind die Schuppen der Schuppenfüße im Gegensatz zum Rest ihres Körpers nicht gegen Wärmeverlust isoliert. Dies ist kein Problem beim Schlafen oder Gehen auf trockenem Boden, aber das Herum stolzieren in kaltem, feuchtem Schlamm verliert mehr Energie, als die Hühner sparen können. Das Ablegen einer Schicht Rindenschnitzel kann den Effekt bekämpfen, ein Doppelboden ist jedoch vorzuziehen.


Hühner erhöhen ihren Nährstoffbedarf, um die gesamte Energie zu decken, die sie verlieren. Achten Sie also darauf, ihren Bedarf zu decken. Im Winter ist es am besten, einen Free-Feeder nachzufüllen, damit Sie verfolgen können, wie viel sie essen, und entsprechend nachfüllen können. Vermeiden Sie es, ihnen Reste und Leckereien zu geben. Wenn Sie ernährungsphysiologisch ineffiziente Lebensmittel zu sich nehmen, besteht die Gefahr einer Unterernährung, insbesondere im Winter. Wechseln Sie das Wasser im Falle eines Gefrierens etwa dreimal täglich. Wenn Sie jedoch eine Heizung mit geringem Stromverbrauch darunter stellen, kann das Wasser den ganzen Tag über trinkbar bleiben, solange Sie keine Brandgefahr haben.

Die Aufzucht von Hühnern kann einzigartig erfüllend sein und Spaß machen, während Ihr Zuhause in Bezug auf die Lebensmittelproduktion autarker wird. Es ist kein Wunder, dass das Hobby immer beliebter wird, obwohl es noch nie so wichtig war, informiert zu bleiben und Ihre Hühner im Winter glücklich, gesund und liegend zu halten.

Gibt es kostengünstige Gründe, Hühner aufzuziehen?

Gibt es Vorteile beim Ernten eigener Eier? Die kostenbewussten Familien, die den Gedanken erforschen wollen, ihre eigenen Hühner für Eier zu züchten, werden sich diese Frage ständig stellen. Sie werden sich einer wachsenden Zahl von Familien anschließen, die sich wieder der Landwirtschaft widmen. Aber ist die Aufzucht Ihrer eigenen Herde nur für die Reichen oder können die Kosten auch von der durchschnittlichen Familie übernommen werden?

Die Kosten für den Kauf von Lebensmitteln und die Lebensmittelsicherheit führen die Familien zurück zu ihren Wurzeln, der Landwirtschaft. Branchen, die nicht genug Wachhunde haben, wie die Lebensmittelindustrie, haben in den letzten Jahren einen Teil der Probleme gesehen. Vor einigen Jahren gab es ein ernstes landesweites Problem mit einem Rückruf kontaminierter Eier. Dies hat nicht nur die Gewinnmargen der großen Eierverkäufer stark verärgert, sondern auch viele Verbraucher krank gemacht. die Sicherheit der Lebensmittel der Nationen erneut in Frage stellen.

Dies verursachte natürlich einen Aufruhr bei den Verbrauchern. Die Reaktion der Menschen war laut und zu Recht empört. Eine enorme Anzahl von Menschen gründete ihre eigenen Hinterhof-Coops. Wenn der Regierung nicht vertraut werden könnte, dass sie diesen Bereich der Lebensmittel überwacht, würden die Menschen die Angelegenheit selbst in die Hand nehmen, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Wenn die Unverantwortlichkeit der Nationen für ihre Eiersicherheit nicht ausreicht, um den Vorteil der Aufzucht eigener Eier zu demonstrieren; Wie wäre es dann mit der Tatsache, dass ein wahrer Tieranwalt über die Lebensbedingungen, die diese großen Einrichtungen für ihre Schichten nutzen, schockiert wäre? Stellen Sie sich eine Henne im Käfig vor, die kaum genug Platz hat, um sich umzudrehen. Es ist schrecklich.

Dann gibt es die Kosten für den Kauf von im Laden gekauften Eiern. Es ist nicht ungewöhnlich, für ein Dutzend Eier drei bis fünf Dollar zu zahlen. Eine Familie mit sogar einem kleinen Stall von sechs Hühnern kann damit rechnen, täglich sechs Eier zu bekommen. Das ist ein Dutzend Eier alle zwei Tage. Selbst für eine fünfköpfige Familie ist das eine große Rendite. Insbesondere, wenn der potenzielle Geflügelhalter nach einer alternativen Fütterungswahl suchen sollte, z. B. nicht nach Getreide, sondern nach natürlichen Lebensmitteln. Diese natürlichen Lebensmittel können viele Formen annehmen, z. B. alle Artikel, die ihren Ernährungsbedürfnissen nach Eiweiß und Fetten, Gemüse und Obst, Kalzium und Ballaststoffen entsprechen. Die meisten Menschen werden feststellen, dass sie täglich Reste dieser Lebensmittel haben.

Wenn die Verbraucher jedoch das Bedürfnis nach Lebensmittelverantwortung, freundlichem Leben und den Kosten für im Laden gekaufte Eier in Einklang bringen würden, würden sie leicht erkennen, wie kostengünstig die Aufzucht Ihrer eigenen Hühner wäre.

Wie man Hühner in Ihrem Garten hat – 4 einfache Schritte

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Hühner in Ihrem Garten haben sollen? Hühner im Hinterhof zu haben, wird heutzutage immer normaler. Ich sehe sie die ganze Zeit in meiner Stadt, was einer der Gründe war, warum ich beschlossen habe, es auszuprobieren. Haben Sie einen bestimmten Grund, warum Sie Hühnchen in Ihrem Garten haben möchten? Die meisten Leute, mit denen ich spreche, möchten, dass sie Hühnereier aus biologischem Anbau und aus Freilandhaltung haben, und sie ziehen gerne Hühner auf. Andere, die ich kenne, haben sie als Haustiere aufgezogen und einige verwenden sie als Fleischvorrat. Was auch immer Ihre Gründe sind, ich werde versuchen, Ihnen bei der Aufzucht und Pflege von Hinterhofhühnern zu helfen.

Wie man Hühner in Ihrem Hinterhof hat

Okay, da Sie sich fragen, wie man Hühner bekommt, gehe ich davon aus, dass Sie nicht wissen, dass die Aufzucht von Hühnern in bestimmten Städten illegal sein kann. Schauen Sie sich diese also zuerst an, bevor Sie mit etwas anderem fortfahren. Sie wollen keine Geldstrafe dafür bekommen, dass Sie Hühnchen in Ihrem Garten haben.

Wie man Küken in Ihrem Garten hat

Wenn Sie vorhaben, Küken aufzuziehen, können Sie diese per Post für jeweils weniger als 1 US-Dollar bestellen. Sie sind wirklich günstig. Wenn sie ankommen, stellen Sie einfach sicher, dass sie in einem Brutstall warm bleiben, der im Grunde ein kleinerer Hühnerstall ist. Wenn Sie anfangen, drehen Sie die Temperatur auf 95 Grad Fahrenheit und Sie sollten sie dann jede Woche um 5 Grad reduzieren, bis sie der Umgebungstemperatur entspricht.

Wie man Hühner in Ihrem Garten hat und wie man sie schützt – Erwachsene

Wenn Sie erwachsene Hühner haben möchten, sollten Sie sie vor Angriffen schützen, indem Sie ihnen einen Korb bauen oder einen bereits hergestellten kaufen. Stellen Sie bei der Auswahl eines Korbs oder beim Bau eines Korbs sicher, dass die Fenster des Korbs der Sonne zugewandt sind. Sie sparen Geld, indem Sie die Sonne den Korb aufheizen lassen, anstatt elektrische Beleuchtung zu verwenden. Sie möchten auch sicherstellen, dass der Korb robust genug ist, um Stürmen und windigen Tagen standzuhalten. Bauen Sie also unbedingt einen hochwertigen Korb oder kaufen Sie einen.

Bevorzuge ich einen vorgefertigten Coop oder einen, den ich selbst gebaut habe?

Meiner persönlichen Meinung nach baue ich gerne einen Hühnerstall, wenn ich nur ein paar Hühner habe. Warum? Hauptsächlich, weil es verdammt viel billiger ist und ich gerne Dinge baue. Ich mag es, die Coops so anpassen zu können, wie ich sie bauen möchte. Dies ist jedoch nicht jedermanns Sache. Wenn Sie nicht gerne Dinge bauen und nicht wirklich gut mit Werkzeugen umgehen können, würde ich den Kauf eines vormontierten Korbs empfehlen.

Ich hoffe, dass Sie ein bisschen mehr darüber wissen, wie man Hühner in Ihrem Garten hat. Das erste ist, zu sehen, ob Sie überhaupt erlaubt sind, herauszufinden, ob Sie Küken oder Erwachsene wollen, und einen Hühnerstall zu kaufen oder zu bauen.