Tipps zur erfolgreichen Aufzucht Ihrer Küken

Es gibt viele Gründe, warum ein angehender Landwirt Hühner von Küken aufzieht. Es kann sein, dass sie gerade erst anfangen und genau die richtige Rasse für ihren Hinterhof-Hühnerstall haben wollen, also bestellen sie Küken. Es kann sein, dass sie ältere Hühner ersetzen möchten und deshalb lebende Küken in einer Brüterei bestellen, um zu vermeiden, dass eine überwiegend männliche Ernte geschlüpft wird. Was auch immer der Grund für die Aufzucht von Küken ist, der Schlüssel zum Erfolg ist, dass Sie im Voraus wissen, was zu tun ist. Auf diese Weise können Sie diese Küken erfolgreicher aufziehen und Verluste vermeiden.

Für die erfolgreiche Aufzucht von Küken ist eine bestimmte Umgebung erforderlich, die der Herdenbesitzer bereitstellen muss, um erfolgreich zu sein. Da sie nicht direkt in den Stall gehen können, müssen sie zuerst in einem Brutapparat aufgezogen werden. Das Einrichten eines Brutapparats ist der Weg, um Ihren neu bestellten Küken die ultimative Umgebung zu bieten. Idealerweise sollte der Brutapparat vor der Ankunft Ihrer neuen Küken eingerichtet und bereit sein, da dies ihm die Möglichkeit gibt, diese wichtige ideale Temperatur zu erreichen. Ein Brutapparat kann aus einer sehr grundlegenden Ausrüstung bestehen. Sie müssen nicht in extrem teure Geräte für Ihren Brutapparat investieren. Sie können es ganz günstig mit dem Kauf von lokal preiswerten Artikeln tun, wenn Sie keinen Brutapparat in Ihrer Scheune eingebaut haben. Hier sind einige leicht zu machende Ideen.

Erschwingliche Brutideen

• Kartons
• Alte Kaninchenkäfige
• Kunststoffvorratsbehälter

Bettwaren

Sobald Sie das Brutgehege herausgesucht haben, müssen Sie es mit Bettzeug füllen. Es gibt viele verschiedene Dinge, die Sie auch für Bettwäsche verwenden können und die Sie nicht viel Geld kosten müssen, wie zum Beispiel:
• Kiefernspäne oder Sägemehl (achten Sie jedoch darauf, dass sie nicht von den Küken aufgenommen werden)
• Heu
• Oder idealerweise schleifen. Sand funktioniert am besten, da er die Reinigung erleichtert und es ihnen ermöglicht, das Kratzen und Picken in einer natürlicheren Umgebung zu üben.

Sie sollten jedoch Papiertücher auf dem Boden Ihres Behälters vermeiden. Besonders Behälter wie die Plastikbehälter mit rutschigem Boden, da dies für die wachsenden Beine schädlich sein und einen Zustand verursachen kann, in dem sich die Beine lösen.

Hitze

Der Brutapparat sollte mindestens in der ersten Woche auf einer idealen Temperatur von 95 Grad gehalten werden, und dann beginnen Sie allmählich, ihn in Schritten von fünf Grad abzusenken. Um diese aufrechterhaltene Wärme bereitzustellen, benötigen Sie Folgendes:

• Eine Wärmelampe – Diese können in jedem Ihrer örtlichen Hardware- oder Futtermittelgeschäfte erworben werden. Vorsicht ist geboten, um sicherzustellen, dass Sie eine tatsächliche Wärmelampe und Licht erhalten, da der Kauf eines falschen Typs eine Brandgefahr darstellen kann.
• Thermometer – Auch dieses finden Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt oder Futtermittelgeschäft.

Das Erreichen dieser perfekten Temperatur kann durch die Verwendung der Wärmelampe erreicht werden, die basierend auf dem Thermometerwert angehoben und abgesenkt wird. Das Thermometer können Sie entweder aufhängen oder mit einer Art Klebematerial an die Innenwand Ihres Brutapparats kleben. Wenn Sie eine verwenden, die auf dem Boden liegt, können Sie, obwohl in Ordnung, Thermometerkämpfe mit den Küken führen. da sie dies als Spielzeug für sie sehen und ehrlich gesagt nicht sehr selektiv sind, wo sie kacken.

Wasser und Essen

Idealerweise kann ein kleines Hühnerwasserglas in jedem Baumarkt zur Verwendung in Ihrem Brutapparat zusammen mit einer kleinen Fütterungsschale gekauft werden. Je kleiner desto besser für den Wasserbehälter, da Küken dazu neigen, in zu viel Wasser zu ertrinken. Einige sagen, dass das Einbringen von Murmeln ins Wasser auch bei diesem Problem helfen kann. Das Anheben des Wasserkruges und des Lebensmittelbehälters auf irgendeine Weise, entweder durch ein kleines Brett oder einen anderen Gegenstand, kann dazu beitragen, dass das Bettzeug nicht in das Lebensmittel- und Wassergeschirr gelangt.

Arten von Hühnerrassen für Hühnerstall

Bei der Aufzucht von Hühnern müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie sie zum Legen von Eiern, Fleisch oder für beide Zwecke verwenden möchten. Dies liegt daran, dass einige Hühner besser für eine Sache als für die anderen Dinge gedacht sind. Eine Rasse kann Eier großartig legen, liefert Ihnen aber beim Schlachten nicht viel Fleisch. Andererseits könnte eine Rasse Sie mit viel Fleisch versorgen, aber kein idealer Eierproduzent sein.

Drei Eierproduzenten

Im Folgenden sind drei Eierproduzenten für eine Coop-Einstellung aufgeführt:

Rhode Island Reds – Diese Hühner legen nicht nur Eier mit einer idealen Rate, sondern können auch in gemäßigten bis schlechten Wohnverhältnissen leben. Dies macht sie auch für den kleinen Herdenbesitzer ideal. Sie vertragen auch die Kälte und haben eine insgesamt robuste Natur. Diese Hühner sind als grundsätzlich freundlich bekannt, obwohl die Hähne etwas lebhafter sind als die Hühner. Diese legen große bis extra große braune Eier.

Leghorns – Diese Hühner sind praktisch die besten Schichten aller Hühner. Sie legen große weiße Eier und tun dies fast jeden Tag. Manchmal können diese Hühner nervös sein, aber viele Menschen berichten von keinen Problemen mit ihren.

Ostereier – Diese Hühner entsprechen keinem Rassestandard. Sie legen jedoch einige ungewöhnlich große und extra große Eier in Farben von blau bis pink. Sie sind freundliche Vögel mit einer robusten Natur. Ideal für Familien mit Kindern. Sie sind im Winter winterhart.

Hühner, die Fleisch produzieren

Cornish Cross Chickens – Dies ist eine Kreuzung zwischen White Plymouth Rock und White Cornish Chickens und die besten fleischproduzierenden Hühner, die es gibt. In nur 8 bis 12 Wochen können sie etwa 6 bis 10 Pfund wiegen.

Hühner, die sowohl Eier als auch Fleisch produzieren

Plymouth Rocks – Diese Hühner liefern ziemlich schnell braune Eier und wachsen gleichzeitig groß genug, um Fleisch zu liefern. Plymouth Rocks gibt es in verschiedenen Farben. Ihre Größe reicht von 7 bis 8 Pfund ausgewachsen.

Wyandottes – Diese Hühner werden etwa 7 bis 8 Pfund schwer. Dies ist groß genug für die Fleischproduktion. Sie sind auch zuverlässige Eischichten. Da sie von Natur aus robust und locker sind, sind dies ideale Menschen, die sowohl Eier als auch Fleisch von ihren Hühnern wollen.

Dies sind nur einige Vorschläge für Arten von Hühnerrassen für Hühnerställe. Es gibt noch viel mehr, die Sie erkunden können. Entscheiden Sie sich einfach für die Verwendung, bevor Sie einen von ihnen kaufen, um ihn zu erhöhen.

Vorteile der Hühnerzucht

Es gibt viele Vorteile der Hühnerzucht für die vielen Menschen, die sie züchten. Der Hauptgrund für die Hühnerzucht ist, dass Sie regelmäßig Eier bekommen können. Die Hühner sind gesünder, ohne den Boden zu berühren, da sie mit einer für sie guten Ernährung gefüttert werden. Eier von einem Hinterhofhuhn sind nahrhafter und vitaminreicher als normale gezüchtete Eier. Die Eier aus dem Garten hinter dem Haus haben festere weiße und hellere Eigelb, was auf den erhöhten Proteingehalt und die Ernährung hinweist. Der Geschmack ist hier ein echter Unterschied, da der Geschmack schwer zu beschreiben ist.

Die Hühner können Insekten bekämpfen, jagen und im Hof ​​picken. Dies ist gut für den Boden, da sie für eine gute Mahlzeit nach Insekten in den Blättern suchen. Sie zersetzen mit ihren Schnäbeln die größten Bodenstücke und verbessern mit ihrem „Mist“ die Fruchtbarkeit des Landes. Sie können Kindern Unterricht über Verantwortung und Herkunft des Essens geben. Sie benötigen Nahrung und Wasser, und die Ställe müssen regelmäßig gereinigt werden, damit sie gesund bleiben. Wenn die Hühner in einer glücklichen und stressfreien Umgebung gehalten werden, produzieren sie wahrscheinlich häufiger gesunde Eier.

Wenn Sie Ihre Küken bekommen, ist es nicht notwendig, einen Hühnerstall zu haben. Die Küken müssen reifen, bevor Sie sie nach draußen gehen lassen. Um sie im Haus zu halten, benötigen Sie eine große Box und eine Wärmelampe, da diese für die erste Woche benötigt wird. Dies ist eine sehr einfache und lohnende Erfahrung, da Sie die Küken pflegen und beobachten können, wie sie groß und stark werden.

Wenn Sie anfangen, Hühner zu züchten, stehen verschiedene Arten zur Verfügung. Einige Rassen zeichnen sich durch eine hervorragende Ergänzung aus. Eine Rasse, die mit vielen anderen Sorten verwandt ist, heißt „Plymouth Rock“. Dies ist eine freundliche Rasse und ein großartiger Startervogel für den neuen Hühnerzüchter. Der Rhode Island Red ist ein großartiger Vogel, der köstliche braune Eier legt. Eine andere Hühnerrasse, die für ihre großen Eier bekannt ist, aber auch lauter als die anderen Vögel ist, heißt Leghorns. Jersey Giant Hühner sind vielleicht das größte Huhn und wachsen zum größten Gewicht. Diese Art von Huhn ist gut für die Fleischproduktion. Die Americana ist eine Rasse, die flauschige Federn um den Kopf hat. Sie legen blaue Eier und werden normalerweise nicht zum Schlachten aufgezogen

Der Bau eines stabilen Rahmens mit offenen Seiten und Oberseite ergibt einen guten Korb für die jüngeren Hühner. Wenn Sie ein kleines Loch auf einer Seite lassen, haben die Hühner genügend Platz, um in den Hühnerstall ein- und auszusteigen. Nageln Sie Hühnerdraht oben und an den Seiten fest und befestigen Sie den Holzrahmen mit Haken anstelle von Nägeln.